Count
GC MUSS WIEDER IM AUSWÄRTSTRIKOT AUFLAUFEN
GC wird im Heimspiel gegen Lausanne wieder im Auswärts-Trikot auflaufen müssen. Foto by KUNTURI

GC MUSS WIEDER IM AUSWÄRTSTRIKOT AUFLAUFEN

Nach einem Entscheid der Swiss Football League (SFL), wird der Grasshopper Club Zürich wieder dazu gezwungen, für das Heimspiel gegen den FC Lausanne-Sport am Samstagabend im Auswärtstrikot anzutreten. 

Vor Beginn der Saison hatte GC alle von der SFL verlangten Unterlagen bereitgestellt und die Bestätigung der Liga erhalten, dass der Club bei den ersten beiden Heimspielen in seinem Heimtrikot antreten kann.
In einer E-Mail an die Vereine teilte jedoch diese Woche die SFL mit, dass die ursprüngliche Trikotzuteilung, die auf Basis von Designvorlagen bestimmt wurde, nicht optimal war. Nach einer Neubewertung der physischen Trikots hat die SFL gewisse Anpassungen bei der Trikotzuteilung vorgenommen, die GC wiederum daran hindern in seinem Heimtrikot aufzulaufen.

Der Grasshopper Club Zürich ist über den Entscheid der SFL sehr enttäuscht und bedauert, zum zweiten Mal in Folge im Stadion Letzigrund nicht in seinem Heimtrikot spielen zu dürfen. Trotzdem hält sich der Club wie gewohnt an die Vorschriften der SFL und ist hundertprozentig auf das Spiel von Samstag fokussiert.

  • UNENTSCHIEDEN AUF DER PONTAISE
  • ZU GAST IN LAUSANNE
  • JUSTIN HAMMEL IST DER 'HOPPER VOM MONAT FEBRUAR'