MenuSuche
10.12.2021

VORRUNDENBERICHT ÜBER UNSERE JUNGHOPPERS

Die Vorrunde im GC-Nachwuchs ist zu Ende und die Junghoppers gehen mit gemischten Gefühlen in die Winterpause. Die GC U21 kämpft dank einer gelungenen Vorrunde um den Aufstieg in die Promotion League.

In der diesjährigen Saison geht es für die U21 um den Aufstieg in die Promotion League. Von den 14 Spielen in der Vorrunde konnte man acht Siege feiern und vier Mal unentschieden spielen. Nur drei Mal musste man sich geschlagen geben. Gegenüber der letzten Saison, wo man mit Spielermangel zu kämpfen hatte, hat die U21 dieses Jahr mit 16 Spielern einen sehr breiten und jungen Kader. Am Ende der Vorrunde steht die U21 mit 25 Punkten auf Rang 4 in der Tabelle, mit nur drei Punkten Abstand auf Platz 1.

Die U18 steht am Ende der Vorrunde auf Platz 7 in der Tabelle. Zu Beginn der Saison waren sie gut gestartet, hatten aber in der Mitte der Vorrunde mit vielen Ausfällen zu kämpfen. Auf die Rückrunde hat man sich nun das Ziel gesetzt, mit einem aufgefrischten Kader wieder ganz oben mitzuspielen.

Die U16 beendet die Vorrunde auf Platz 11 und die U15 auf Platz 4. In beiden Teams mussten viele Spieler aufgrund zahlreicher Ausfälle, insbesondere infolge von Verletzungen, rotiert werden. Es war eine sehr holprige Vorrunde, weil man aufgrund vieler Umstellungen sehr flexibel sein musste. Mit der Winterpause wird sich die Situation verbessern und man sollte danach optimal vorbereitet sein, um mit neuer Energie in die Rückrunde zu starten.

Roman Hangarter, Leiter des Nachwuchsleistungszentrum blickt auf eine spezielle Vorrunde zurück: "Mit grosser Motivation sind wir im August in die Saison 2021/22 gestartet. Nach der coronabedingten, eher mühsamen Rückrunde 2020/21, konnten wir erfreulicherweise mit allen Teams wieder normal trainieren und spielen. Nach einer guten Startphase, mussten wir aus aussersportlichen Gründen ab Oktober mit stark verjüngten U16 und U18 Mannschaften antreten. Obwohl die Spielresultate der beiden Teams sehr inkonstant waren, sind wir davon überzeugt, dass diese Verjüngung mittelfristig zu einer positiven Entwicklung der Spieler beitragen wird und sind somit bereit ab und zu ein negatives Resultat hinzunehmen.

Die U21 Mannschaft spielte eine souveräne Vorrunde und das Team darf sich berechtigte Hoffnung machen, an der Aufstiegsrunde zur 1. Liga Promotion teilzunehmen. Einige U21-Spieler durften schon oft mit der 1.Mannschaft mittrainieren und bei deren Testspielen Einsatzzeit sammeln. Ein 17-jährige Spieler von uns konnte im Oktober sogar sein Profi-Debüt in der Credit Suisse Super League geben und darauf sind wir sicherlich stolz!

Bei den jüngeren Jahrgängen U15 und FE-14 konnten wir spielerisch sehr gute Fortschritte erzielen. Wenn wir zukünftig auf diese Weise weiterarbeiten, sind diese beiden Jahrgänge (2007 und 2008) sicherlich ein Versprechen für die Zukunft!"