MenuSuche
06.12.2021

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

In der vergangenen Woche standen bis auf die GC U15 alle Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Die Resultate in der Übersicht:

MeisterschaftGC U211:0 (0:0)FC Luzern
MeisterschaftGC U18

3:1 (0:0)

Team Ticino
Schweizer Cup 1/4-FinalGC U162:3 (1:1)FC Winterthur
MeisterschaftFC Lugano6:10 (0:4/4:6)GC U14

GC U21 - 1:0 Heimsieg für die U21

Das letzte Meisterschaft Spiel wurde auf dem Kunstrasen des GC Campus gegen den FC Luzern U21 ausgetragen.

Die Hoppers versuchten gleich von Anfang an das Spiel zu dominieren, es wurden harte Zweikämpfe geführt, sodass das Spiel immer mehr zugunsten der Junghoppers kippte. Man hatte in der ersten Halbzeit einige klare Grosschancen herausgespielt, welche man jedoch zu fahrlässig vergab.

Auch in der zweiten Halbzeit haben die Hoppers dort weitergemacht wo sie aufgehört haben. Der FC Luzern tat wenig für das Offensivspiel und so zahlte sich die Bereitschaft, Aggressivität und Spielfreude für die Junghoppers aus und gingen durch Elmin Rastoder (84‘) in Führung nach einem schön vorgetragenen Spielzug. Die Defensivarbeit war souverän wie auch schon im letzten Spielen, man lies nichts anbrennen verteidigte solidarisch und erhielt somit kein Gegentor.

Die Hoppers können somit die Vorrunde mit einem positiven Gefühl beenden. Auf den erst platzierten FC Wohlen sind es nur noch 3 Punkte Rückstand, so haben sich die Hoppers für das Frühjahr 2022 eine gute Grundlage geschaffen, um weiterhin im Rennen um die Spitzenplätze mitzuspielen.

Die Junghoppers wünschen frohe Festtage, guten Rutsch in das neue Jahr und freuen sich auf baldiges Wiedersehen und ein lautes Hopp GC im GC/Campus. 

GC U16 - Cup Ausschied

Im letzten erst Kampf der Saison traten die U16 traten im Cup-Viertelfinal gegen den FC Winterthur an. Das Spiel war sehr ausgeglichen trotz acht Spielern welche von der U15 mit einem Jahrgang von 2007 kamen. In der ersten Halbzeit ging es mit einem 1:1 in die Pause. Ebenfalls in der zweiten Halbzeit schossen beide Teams je ein Tor und erhöhten das Resultat auf 2:2. Mit fünf gelben Karten gegen den Grasshopper Club Zürich war es ein sehr leidenschaftliches und aggressives Cup-Spiel. Sie kämpften bis zum Schluss um den Sieg, doch in der Verlängerung wurde GC mit einem Penalty bestraft und scheiterte so im Cup-Viertelfinal.

Nun stehen für den GC-Nachwuchs noch einige Testspiele an, ehe es dann in die Winterpause geht.