MenuSuche
05.02.2021

GC U21 STARTET MIT DERBY IN KURZ-MEISTERSCHAFT

Für die GC U21 geht es diesen Samstag zurück in den Spielbetrieb. Die Junghoppers spielen in der vorübergehenden U21-Meisterschaft gleich zu Beginn gegen die zweite Mannschaft des FC Zürich.

112 Tage sind seit dem letzten Pflichtspiel der GC U21 vergangen. Aufgrund der Corona-Massnahmen wurde der Spielbetrieb in der ersten Liga Mitte Oktober gestoppt und die Junghoppers mussten sich mit Training und seltenen Testspielen begnügen. Nun geht es aber wieder weiter: Da die U21-Mannschaften in der Schweiz als Leistungssport gelten, hat die SFV ein vorübergehendes Meisterschaftsformat ins Leben gerufen, bei welchem sich die U21-Teams der SFL-Clubs duellieren können. Ziel ist es, dass sich die jungen Talente dadurch bestmöglich weiterentwickeln können.

Für die Mannschaft von Trainer Goran Ivelj ist die Vorfreude gross: «Natürlich freuen wir uns enorm, endlich wieder loszulegen. Wir sind uns bewusst, dass dies ein Privileg ist, welches dem Spitzensport zu Gute kommt und wollen dies umso mehr nutzen und unsere jungen Spieler optimal weiterentwickeln.»

Seit dem letzten Pflichtspiel gab es in der GC U21 einige Änderungen. Neben diversen Abgängen wurden insgesamt fünf Junghoppers aus der GC U18 geholt und die Mannschaft steht dementsprechend verjüngt da. In der neuen U21-Meisterschaft dürfen von der ersten Mannschaft maximal drei Spieler eingesetzt werden, was vor allem für die jungen Talente genutzt wird, welche bereits mit den Profis trainieren. Ebenfalls sind auch bis zu drei Spieler vom Partnerverein Rapperswil spielberechtigt.

Die GC U21 spielt in der ersten Runde gleich gegen den Stadtrivalen FCZ aus der Promotion League. Das Spiel findet am Samstag, 6. Februar 2021 auf dem GC/Campus unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Auch die GC U18 kehrt in den Meisterschaftsbetrieb zurück. Da die U18-Mannschaften auch in der regulären Saison gegen die andere Nachwuchsteams antreten, wird auf dieser Stufe die angefangene Meisterschaft fortgesetzt. Zum Start steht für René van Eck und seine Mannschaft aber gleich ein spielfreies Wochenende an und so absolvieren sie ihre erste Partie am Samstag, 13.02.2020 gegen den FC Winterthur.