MenuSuche
12.11.2019

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

Torreiches Wochenende der Junghoppers, allen voran beim Spiel der GC U21, welche gegen den FC Luzern 6:6 spielt. Dazu stehen die U15 und U16 in der nächsten Runde des Schweizer Cups.

Resultate

MeisterschaftFC Luzern II6:6 (2:1)GC U21
MeisterschaftGC U181:1 (0:1)FC Zürich
Schweizer Cup 1/4-FinalGC U165:0 (2:0)FC Basel 1893
Schweizer Cup 2. RundeFC Winterthur0:6 (0:3)GC U15  


GC U21– Torfest in Luzern

Zwölf Tore in einem Spiel – eigentlich ein Resultat, welches nicht der Sportart „Fussball“ entspricht. Die GC U21 startete nicht gut in die Partie und war leider von Beginn weg zu wenig präsent und meistens einen Schritt zu spät. Bevor ein Lebenszeichen der Hoppers kam - der Anschlusstreffer von Rustemoski in der Nachspielzeit der Ersten Hälfte - ging Luzern mit 2:0 in Führung. Mit viel Enthusiasmus und Zuversicht starteten die Zürcher in die zweite Hälfte. Bereits nach drei Minuten erzielten die Luzerner aber das 3:1. Bis zur 70. Minute glückte den Junghoppers danach, bis auf einzelne Aktionen,  nicht viel. Dann überstürzten sich aber die Ereignisse: Innerhalb von drei Minuten konnten wir das Spiel drehen. Hadorn, Moke und Rustemoski erzielten je ein Tor zum 3:4 Zwischenergebnis. Zwischenergebnis, da die Luzerner das Resultat in der 78. Minute wiederum ausgleichen konnten. Das 4:4 war aber noch lange nicht der Schlusspunkt dieser verrückten Partie. Neun Minuten später war es Fehr, der einen weiteren Führungstreffer für die Limmatstädter erzielte. Nun ging es Schlag auf Schlag – für die Zuschauer eine extrem spannende Situation, für den Staff und die Spieler eine nervenaufreibende Zeit – Ausgleich durch die Luzerner fünf Minuten später. Unsere U21 benötigte wiederum nur zwei Minuten, um den Führungstreffer zum 5:6 zu erzielen. Dann kam jedoch die letzte:  die Luzerner konnten sich nach dem Anstoss im Zentrum durchsetzen und den Ball Richtung Tor schiessen. Der erste Ball konnte Hadorn parieren und der Abpraller landete bei Scheidegger. Dieser liess den Ball wiederum unglücklich zum Gegner abprallen und der Nachschuss landete unhaltbar in die rechten oberen Torecke. So war das Schlussresultat ein 6:6-Unentschieden. Trotz der dreimaligen Führung der GC U21 muss man aufgrund des Spielgeschehens mit dem Punkt zufrieden sein. Dem Team ist zu attestieren, dass es nie aufgegeben hatte und immer wieder bemüht war, das Spiel in die eigenen Füsse zu nehmen. Die nicht vorhandene Spritzigkeit ist sicherlich auch der Belastung – viertes Spiel innert zehn Tagen – geschuldet.


GC U18 – Unentschieden im Derby

Am vergangenen Samstag empfing die GC U18 den FC Zürich zum Derby. Die Junghoppers gerieten bereits nach 14 Minuten in Rückstand. Danach zeigte sich die Mannschaft aber sehr engagiert und kontrollierte das Spiel über weite Strecken. Der Ausgleich liess aber lange auf sich warten: In der 70. Spielminute glichen die Hoppers mit einem sehr gut ausgeführten Freistoß aus. Die Junghoppers spürten, dass der Sieg nahe ist. Jedoch traf man nur noch die Querlatte und konnte kein weiteres Tor mehr erzielen. So blieb es beim 1:1 und der Punkteteilung im Derby.

 

GC U16 – Überzeugender Auftritt im Schweizer Cup

Im 1/4-Finale des Schweizer Cup traf die GC U16 auf den FC Basel 1893. Die Devise für dieses Spiel war klar: Vorwärts denken – Vorwärts schauen – Vorwärts spielen. Die Hoppers erzeugten von Beginn weg viel Druck auf das gegnerische Tor. Bei Ballverlust wurde der Ball durch ein konsequentes Gegenpressing zurückerobert. So stand es zur Pause bereits 2:0 für die Zürcher. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Hoppers die spielbestimmende Mannschaft und konnten weitere drei Tore zum 5:0 Enstand erzielen. Mit dieser tollen Leistung qualifizieren sich die Junghoppers für das Halbfinale im Schweizer Cup!

 

GC U15 – Klarer Sieg im Schweizer Cup

Die GC U15 traf im Schweizer Cup auswärts auf den FC Winterthur. Die Junghoppers fanden von Beginn weg gut ins Spiel und erzielten bereits nach einer Viertelstunde die 1:0-Führung. Nach dem Führungstreffer hatten die Zürcher das komplette Spiel im Griff und konnten mit einer 3:0-Führung in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit agierte die Heimmannschaft aus Winterthur etwas offensiver. Trotz allem liess unsere U15 nichts anbrennen und konnte das Score gar auf 6:0 erhöhen. Somit nimmt unsere U15 am Schweizer Cup Finalturnier in Basel teil.

 

Die nächsten Spiele

Samstag, 16.11.2019, 16:30 UhrMeisterschaftGC U18vs.FC Sion
Samstag, 16.11.2019, 14:00 UhrMeisterschaftGC U16vs.FC Sion
Samstag, 16.11.2019, 16:30 UhrMeisterschaftGC U15vs.FC Sion-Valais/Wallis