MenuSuche
05.11.2019

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

Ein durchzogenes Wochenende für die Junghoppers. Die GC U18 kommt nach einem 3:0-Rückstand auf ein Remis zurück. Die U15 glänzt weiterhin als Tabellenführer und die U14 gewinnt gegen den FC Basel 1893.

Resultate

MeisterschaftFC Langenthal0:2 (0:1)GC U21
MeisterschaftSR Delémont4:2 (1:1)GC U21
MeisterschaftBSC Young Boys3:3 (3:0)GC U18
MeisterschaftBSC Young Boys4:2 (2:0)GC U16
MeisterschaftBSC Young Boys1:1 (1:1)GC U15  


GC U21– Drei Punkte gegen den FC Langenthal erkämpft

Trotz tiefem und schwer bespielbarem Terrain bestritt unsere U21 einen guten Match. Offensiv ausgerichtet suchte man sofort die Spielhoheit, hat man den Gegner hoch angelaufen und bei Ballbesitz sofort Druck ausgeübt. In der 21. Spielminute gelang den Junghoppers dann die Führung: nach einem gut vorgetragenen Angriff lenkte Knab den Ball technisch hervorragend weiter zu Rastoder. Dieser schloss mit einem satten Schuss ab und erzielte das 1:0 für GC. Drei Minuten später lancierte Rastoder mittels Schnittstellenpass Fabio Fehr, welcher in der 1:1-Situation gegen den Langenthaler Torwart aber scheiterte und so blieb es bei der knappen Führung. Langenthal hatte in der ersten Hälfte ebenfalls interessante Möglichkeiten um ein Tor zu erzielen. Mit ihren schnell ausgetragenen Gegenstössen wurden Sie teilweise brandgefährlich. Trotzdem gab es kein Tor mehr und so ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte erhöhte Fehr nach einem guten Pass von Schneider das Resultat auf 2:0 für die Zürcher. Keine zwei Minuten später hämmerte eine Langenthaler Spieler den Ball dann aus kurzer Distanz an die Latte. Dies war ein Weckruf für die Langenthaler um etwas mehr Druck aufzusetzen. Sie erspielten sie die eine oder andere gute Möglichkeit – die Junghoppers liessen sich etwas zu tief fallen und konnten keine konstruktiven Angriffe mehr lancieren. Die Einwechslung eines zusätzlichen defensiven Mittelfeldspielers (zweiter Sechser) brachte wieder etwas mehr Sicherheit in die GC-Defensive. Ganz aus der Umklammerung konnten sich die Hoppers allerdings nicht lösen. Durch schnelle Gegenstösse generierte GC zum einen Chancen und zum anderen zwang man hiermit den Gegner zu mehr Laufarbeit. Natürlich brauchte diese Vorgehensweise durch den sehr tiefen Boden enorme Kräfte und so blieb es beim 2:0 Schlussresultat. Eine sehr teamorientiert Spielweise sowie eine tolle kämpferische Einstellung waren verantwortlich für  das Gewinnen der drei wichtigen Punkte in Langenthal.

 

GC U21 - Niederlage im Top-Spiel

Bei noch schlechteren Platzverhältnissen als am letzten Mittwoch in Langenthal konnte die GC U21 leider nicht reüssieren und verlor das Spiel gegen den SR Delémont. Bereits in der 14. Minute gerieten die Junghoppers 0:1 in Rückstand. Eine Flanke von der rechten Seite konnte Iodice noch entschärfen, den folgenden Rückpass und die Direktabnahme eines Jurassiers konnten aber nicht unterbunden werden. Die Junghoppers blieben aber dran und sieben Minuten später flankte Fehr in den Strafraum. ort köpfelte Momoh aufs Tor, der gegnerische Torhüter konnte nur mit Not bis zu Schneider abwehren und dieser schoss aufs Tor. Auch Schuss konnte noch abgelenkt werden, aber Francis reagierte am schnellsten und vollstreckte zum 1:1 Pausenresultat. GC war in der erste Hälfte mit mehr Spielanteilen und den besseren Aktionen die dominantere Mannschaft. Leider vermochten man die zweite Halbzeit aber nicht mehr so zu gestalten wie die Erste. GC stand zu tief und verhielt sich etwas zu statisch, was die Jurassier einlud, aktiver zu werden und mehr Druck auszuüben. So kam der Gegner zu mehr Spielanteil und fuhr diverse gefährliche Angriffe. Trotzem konnten die Junghoppers in der 66. Minute in Führung gehen: nach einem schnellen Gegenstoss  passte Rastoder in die Tiefe auf Rustemoski, welcher mit einem tollen Schuss das 2:1 erzielte. Der Jubel hielt jedoch nicht lange an, denn nach einem unnötigen Foul im Mittelfeld und dem folgenden Freistoss konnten die Jurassier nur drei Zeigerumdrehungen später den Ausgleich erzielen. Und es kam noch schlimmer für GC. 82. Spielminute, der gegnerische Flügelspieler lässt unseren Stürmer auf der Höhe des 16ers ins Leere laufen und passt zur Mitte des Strafraumes, wo ein aufrückender Verteidiger abschliessen konnte, 3:2 für Delémont.  In der 86. Minute gab es für die Gastgeber wiederum einen Freistoss auf der linken Seite, welcher zum Schlussresultat von 4:2 führte. Eine Niederlage, die die Junghoppers so akzeptiert müssen. Eine gute erste Hälfte reichte leider nicht aus. Viele unnötigen Fouls – teils gesteuert, teils aber dem schlechten Terrain geschuldet – und doch auch etliche Ballverluste führten zu dieser Niederlage. Delémont war in der zweiten Hälfte präsenter, konnte das Spiel auf seine Seite ziehen und dementsprechend gefährlichere Situationen kreieren. Die GC U21 steht damit auf dem immer noch starken vierte Platz in der Tabelle. Drei Punkte hinter dem Leader Delémont.

 

GC U18 – Comeback in der zweiten Halbzeit

Zu Gast bei den Young Boys mussten die Junghoppers in der ersten Halbzeit unten durch. Nach einzelne Fehler lag man zu Pause mit 3:0 zurück. Die Mannschaft blieb jedoch ruhig und ging mit einer sehr guten Einstellung in die zweite Halbzeit. Durch diese Ruhe und eine ausgezeichnete Leistung gelang den Limmatstädtern das Comeback. Durch zwei Tore von De Carvalho und eines von Brnic kehrte man zurück und holte sich schlussendlich doch noch einen Punkt. Nach dem 3:0-Rückstand so zurückzukehren ist eine großartige Leistung der Spieler und zeigt, was sie tun können, wenn sie von Anfang an konzentriert sind.

 

GC U16 – Bittere Niederlage gegen YB

Die GC U16 startete gegen YB gut in die Partie. Die gute Startphase fand mit dem Gegentreffer in der elften Spielminute jedoch ein jähes Ende. Im Anschluss an das 0:1 konnten die Junghoppers den Rhythmus nicht mehr finden und es ging mit einem 2:0-Rückstand zum Pausentee. Durch taktische Umstellungen wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit ausgeglichener. Dementsprechend gelang den Hoppers in der 53. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1. Just in der Druckphase der Hoppers gelang dem Heimteam aber der dritte Treffer zum 3:1. GC blieb jedoch weiter dran und zehn Minuten vor Schluss kam man durch Caputo nochmals zum Anschlusstreffer. Die Junghoppers warfen noch einmal alles nach vorne. Es reichte jedoch nicht mehr und ein Konter kurz vor Schluss brachte mit dem 4:2 dann die Entscheidung zugunsten der Young Boys. 

 

GC U15 – Unentschieden in Bern

Ein mühsames Spiel endet in Bern mit einem Unentschieden. Die Junghoppers der U15 hatten grosse Mühe, den Weg ins Spiel zu finden. Mit vielen Eigenfehler trugen die Hoppers dazu bei, dass der Gastgeber aus Bern immer wieder gefährlich wurde und zu Chancen kam. In der 34. Minuten kassierten die Hoppers das 1:0 nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Nach dem 1:0 Treffer fanden die Hoppers dann aber besser ins Spiel und glichen noch in der ersten Halbzeit zum 1:1 aus. Nach der Pause war unsere GC U15 die dominantere Mannschaft. Jedoch reichte es nicht für einen weiteren Treffer und omit endet das Spiel mit einem gerechten Unentschieden. Trotz dem Unentschieden steht die GC U15 immer noch als Leader an der Spitze der Tabelle. Zwei Punkte trennen sie vom zweitplatzierten FC Zürich.

 

Die nächsten Spiele

Donnerstag, 07.11.2019, 19:00 UhrMeisterschaftFC Luzern IIvs.GC U21
Samstag, 09.11.2019, 16:00 UhrMeisterschaftGC U18vs.FC Zürich
Samstag, 09.11.2019, 12:00 UhrSchweizer Cup 1/4-FinalGC U16vs.FC Basel 1893
Sonntag, 10.11.2019, 13:00 UhrSchweizer Cup 2.RundeFC Winterthurvs.GC U15
Fanshop