MenuSuche
08.10.2019

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

Während die GC U21 in der Meisterschaft den FC Baden empfing, spielten die restlichen Junghoppers im Schweizer Cup. Die U16 und U15 stehen in der nächsten Runde! 

 

Resultate

MeisterschaftGC U210:1 (0:1)FC Baden
MeisterschaftGC U181:7 (1:2)FC Basel 1893
MeisterschaftFC Rapperswil-Jona4:5 n.E. (0:0)GC U16
MeisterschaftGC U152:0 (0:0)Team Zürich-Oberland 


GC U21 – Knappe Niederlage gegen den FC Baden

Gegen ein kompaktes und gut organisiertes Baden musste sich die GC U21 mit 0:1 geschlagen geben. In der ersten Halbzeit gab es auf Seiten der Junghoppers zu viele Fehlpässe und Ballverluste, welche immer wieder zu gefährlichen Nadelstichen der Gäste führten. In der 22. Spielminute gingen die Gäste mit 1:0 in Führung: Nachdem der GC-Keeper einen scharfen Torschuss abwehren konnte, landete dieser in den Füssen der Gäste und Sekunden später im GC-Tor. Mit dem knappen Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte startetet das Team von Stephan Helm mit viel Elan und nahm sogleich das Zepter in die Hand. GC gelang es, viel Druck auf die Badener aufzusetzen und man konnte sich einige gute Möglichkeiten erspielen. Unter anderem versuchte es Elim Rastoder in der 50. Minute - Sein Schuss traf aber leider nur den Aussenpfosten. Die Offensivbemühungen der Hoppers reichten jedoch nicht aus, um das Anschlusstor zu erzielen. Schlussendlich wurden die mit gutem Druck geführten Aktionen zu wenig konsequent zu Ende gespielt und dementsprechend blieben auch klare Torchancen Mangelware. Um die Möglichkeit zu schaffen, den Ausgleichstreffer doch noch zu erzielen, warf GC in den Schlussminuten nochmals alles nach vorne. Dies gab dem Gegner natürlich etwas mehr Raum, um bei unsauberen Zuspielen und Ballverlusten, schnelle Konter zu fahren. Baden hatte die Möglichkeit, nach einem solchen Konter, dass Score auf 0:2 zu erhöhen. GC Torhüter Marvin Keller war aber zur Stelle und verhinderte mittels Big-Save ein weiteres Gegentor. Alles in allem war es ein guter Match der GC U21 - mit etwas mehr Abgeklärtheit und Überzeugung wäre mehr möglich gewesen. So rutscht man in der Tabelle auf den fünften Rang mit drei Punkten Rückstand auf den Leader.

 

 

 

 

GC U18 – Cup-Niederlage gegen den FC Basel

Die GC U18 spielte gegen den FC Basel 1893 eine gute erste Hälfte. Dennoch stand es zum Pausentee 2:1 für die Gäste, was das Geschehene auf dem Rasen aber nicht wiederspiegelte. In der zweiten Hälfte musste man dann bereits in der 48. Spielminute nach einem individuellen Fehler das 3:1 und somit einen herben Rückschlag hinnehmen. Die Junghoppers machten jedoch weiter und auch nach dem Rückstand dominierte man weiteren das Spiel und den Ballbesitz. Die Tore wollten leider nicht gelingen und in der 81. Minute entschieden die Basler das Spiel endgültig - 4:1. Danach brach die Mannschaft nach und nach ausseinander und die Partie endete mit 7:1 für die Gäste. Damit scheidet die GC U18 aus dem Schweizer Cup aus.

 

GC U16 – Nach Elfmeterkrimi im Viertelfinale

An diesem Wochenende stand das das Cup Achtelfinale gegen den FC Rapperswil-Jona auf dem Programm. Auf dem Grünfeld entwickelte sich ein richtiges Cupspiel. Die Rapperswiler zeigten sich defensiv gut organisiert und gingen mit viel Leidenschaft in jeden Zweikampf. Die Junghoppers waren die dominanter Mannschaft und versuchten immer wieder Lösungen zu finden, um in der Offensive Akzente zu setzen. Dies gelang jedoch sehr selten und so war die Anzahl der Chancen gering und die Tore blieben aus.  Da die Rapperswiler bis zum Schluss sehr diszipliniert agierten, musste schlussendlich das Elfmeterschiessen entscheiden. Alle fünf Hoppers zeigten sich eiskalt und konnten ihren Penaltys verwerten. So gewann GC das Spiel mit 4:5 und zieht somit in das Viertelfinale des Schweizer Cups ein. 


GC U15 – Mit viel Moral zum 4:3-Sieg

Auch die GC U15 ist im Schweizer Cup eine Runde weiter. Gegen das Team Zürich-Oberland dominierten die Junghoppers über 90 Minuten die Partie. Das einzige Manko war die Chancenauswertung so stand es zur Halbzeitpause noch 0:0. In der zweiten Halbzeit erhöhte die Heimmannschaft dann den Druck und konnte nach einer schönen Kombination in der 55. Spielminute die verdiente Führung erzielen. Die Hoppers hatten weiterhin alles im Griff und liessen defensiv nichts anbrennen. In der 73. Minute entschied GC mit dem 2:0 das Spiel dann definitiv für sich und bleibt so seit fünf Spielen ungeschlagen.

Die nächsten Spiele

Donnerstag, 10.10.2019, 11:00 UhrTestspielGC U21vs.Wolverhampton Wanderers U23
Samstag, 12.10.2019, 16.30 UhrMeisterschaftGC U18vs.FC Thun Berner Oberland
Samstag, 12.10.2019, 14.00 UhrMeisterschaftGC U16vs.FC Thun Berner Oberland
Samstag, 12.10.2019, 16.30 UhrMeisterschaftGC U15vs.FC Thun Berner Oberland
Tickets