MenuSuche
29.04.2019

BITTERE NIEDERLAGE FÜR DIE U18

Die GC U18 unterlag den hochkonzentrierten Baslern in einer umkämpften Partie mit 5:2.

In der ersten Halbzeit hatten die Hoppers grundsätzlich alles im Griff, spielten ein qualitativ gutes Spiel und belohnten sich in der  47. Minute durch Uka mit dem Führungstreffer. Obwohl die Zürcher zu Beginn der zweiten Halbzeit ebenfalls gut ins Spiel fanden, konnte der FC Basel seine Stärke, extrem schnelles Umschalten von der Defensive in die Offensive, immer mehr zur Geltung bringen. Nach einem Foulspiel an einen Offensivspieler der Junghoppers im 16er der Basler, welches ungeahndet blieb, konnte der FCB durch einen Gegenangriff das erste Mal richtig ein Zeichen setzen und traf die Torumrandung. Folgend konnte das Heimteam nach einem Foul im Strafraum den Penalty zum 1:1 verwerten. Das 2:1 für den FCB resultiere nach einem hohen Ball in den Strafraum der Hoppers. Ein kleiner Nackenschlag für das Zürcher Team. Trotzdem konnte man sich im Spiel halten und glich die Partie nach einer schönen Kombination in der 74. Minute aus. Dann traf GC noch die Latte. Trotzdem waren es wiederum die Basler, welche nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld das Führungstor erzielen konnten. Keine sieben Minuten später kam es zu einem erneuten Elfmeter für die Gastgeber. Der Schütze verwertete zum 4:2. Die Basler bewiesen Cleverness und erzielten in den letzten Minuten ein weiteres Tor.

NÄCHSTES SPIEL:

Samstag, 01.05.2019MeisterschaftGC U18- BSC Young Boys14:00, GC/Campus, Niederhasli

 

 

Tickets