MenuSuche
11.03.2019

U21 GEWINNT GEGEN ZUG 94

Die GC U21 gewinnt am Wochenende auswärts gegen Zug 94 und sichert sich die ersten drei Punkte in der Rückrunde. Trotz schwierigen Platzbedingungen und der starken Gegenwehr der Zuger holen sich die Junghoppers durch hohe Konzentration den Sieg. 

Zug 94 - GC U21:

Für einen gepflegten Fussball waren die Platzbedingungen nicht gegeben. Die Zürcher stellten sich auf einen zweikampfbetonten Match ein und wussten, dass der Spielstil angepasst werden musste. In der Startphase versuchten die Hoppers ohne grosses Risiko das Spiel aufzubauen, spielten oft direkt die Räume hinter der Abwehrkette an und versuchten den Gastgeber in die eigene Platzhälfte zu drängen. Die Zuger spekulierten auf Fehler, nutzten nach 14 Spielminuten einen ungenauen Querpass und verwerteten zum 1:0. Die Junghoppers liessen sich nicht aus dem Konzept bringen und glichen in der 21. Spielminute durch Fehr aus. Anschliessend erhöhten die Zürcher den Druck und versuchten vermehrt durch schnelle Spielverlagerungen über die Aussenseiten, den Führungstreffer zu erzielen. Neun Minuten später erzielte Bajrami durch einen Foulpenalty den verdienten Treffer zum 2:1.

Nach der ersten Halbzeit versuchte das Heimteam vermehrt durch hohes Pressing, Druck aufzubauen. Man befand sich in einer entscheidenden Spielphase. Aufgrund eines Elfmeters glich Zug 94 zum 2:2 aus und drehte die nächsten zehn Minuten richtig auf. So entstanden für das Gastteam grosse Räume in der gegnerischen Hälfte. In der 78. Spielminute lief sich Fehr nach einer herrlichen Kombination mit Rustemoski frei und erzielte den Führungstreffer. In den letzten Minuten konnten die Hoppers das Spiel wieder an sich reissen und kontrollierten die Schlussphase. Amzi schoss praktisch mit dem Schlusspfiff das 4:2.

MATCHTELEGRAMM

Zug 94 - Grasshopper Club Zürich II 2:4 (1:2)

Tore: 16. Shabani (1:0), 22. Fehr (1:1), 31. Bajrami (1:2), 57. Le (2:2), 79. Fehr (2:3), 92. Amzi (2:4)

GC U21: Saipi; Dickenmann, Müller, Carlson, Cabral; Nije (66. Ostrowski), Rustemoski, Bajrami; Fehr, Ramadani (72. Amzi), Mata (93. Casciato)

Zug 94: Pastore; Martino (46. Mangold), Wüest, Paglia, Weiss; Peter, Mehidic, Burkard, Fabbricatore (84. Waser), Shabani (86. Weiler); Le

Verwarnungen: 31. Wüest, 34. Fabbricatore, 39. Dickenmann, 40. Mehidic, 52. Nije, 72. Mangold

Die weiteren Nachwuchsresultate im Überblick:

RESULTATE

Samstag, 09.03.2019MeisterschaftZug942 - 4GC U21
Samstag, 09.03.2019MeisterschaftServette FC1 - 2GC U18
Samstag, 09.03.2019MeisterschaftGC U161 - 1 Team Vaud Lausanne
Samstag, 09.03.2019MeisterschaftGC U150 - 3 Team Vaud Lausanne
Sonntag, 10.03.2019MeisterschaftGC/Rappi U171 - 3 Team Liechtenstein


NÄCHSTE SPIELE

Samstag, 16.03.2019MeisterschaftGC U18-Team Vaud Lausanne14:00, GC/Campus, Niederhasli
Samstag, 16.03.2019MeisterschaftFC Basel-GC U1716:30, Nachwuchs-Campus Basel, Münchenstein
Samstag, 16.03.2019MeisterschaftFCO St. Gallen/Wil-GC U1612:00, Gründenmoos, St. Gallen
Samstag, 16.03.2019MeisterschaftFCO St. Gallen/Wil-GC U1512:00, Gründenmoos, St. Gallen
Sonntag, 17.03.2019MeisterschaftGC U21-FC Langenthal14:00, GC/Campus, Niederhasli
Mitglied werden!