MenuSuche
26.11.2018

U17 MIT UNENTSCHIEDEN

GC/Rappi U17 trennt sich mit einem 1:1 Unentschieden gegen das Team BEJUNE. Nuraj konnte in der 79. Minute für die U17 ausgleichen.

Das Spiel gegen Team BEJUNE begann für GC gut. In den ersten paar Minuten konnte gut Druck auf den Gegner aufgebaut werden und man spielte ein gutes Pressing. Die Junghoppers setzten bereits die gegnerische Abwehr unter Druck und stellten so sicher, dass sie nicht gut ins Spiel starten konnten. Nach 17 Minuten hatte GC mehrere gute Möglichkeiten nach Standards. Aus der besten Möglichkeit resultierte ein Lattenkopfball von Florjan Nuraj. Bis dahin hatte die U17 von GC/Rapperswil das Spiel und den Gegner im Griff und bot dem Gegner keine Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. Jedoch lief man in der 22. Minute in einen Konter und kassierte das unnötige 0:1. Nach dem Tor kam der Gegner immer besser ins Spiel.

Auch während der zweiten Halbzeit bestimmten die Junghoppers das Spielgeschehen und versuchten immer mehr Druck zu erzeugen und den nicht zwingenden Rückstand aufzuholen. Jedoch musste man auch hinten immer wieder hellwach sein, denn das Team BEJUNE hatte ebenfalls ihre Kontergelegenheiten. In der 79. Minuten gelang dann auch der verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1. Brnic erkämpfte sich während eines Pressings den Ball und passte dann von der Grundlinie auf Nuraj, welcher nur noch einzuschieben brauchte. In den letzten 10 Minuten neutralisierten sich beide Teams weitgehend und es gab keine weiteren guten Möglichkeiten mehr.

Übers ganze Spiel gesehen hatte man gegen einen defensiv eingestellten Gegner mehr Ballbesitz, jedoch nicht unbedingt die zwingenderen Torchancen, was in einem gerechten Unentschieden endete. Hätte man sich mehr Torchancen herausspielen können, wäre sicherlich auch ein Sieg drin gelegen. Jedoch kann man sich in Sachen Mentalität keinen Vorwurf machen, diese stimmte während des ganzen Spiels.

NÄCHSTES SPIEL:

Sonntag, 9.12.2018MeisterschaftTeam ZürichGC/Rappi U1714:00, Heerenschürli, Zürich
Mitglied werden!