MenuSuche

Plüschtier-Aktion

Während der zweiten Coronawelle entschied die Landesregierung, dass Fussballspiele ohne Zuschauer stattfinden müssen. GC reagierte darauf mit der Aktion "Plüschtiere statt Geister", mit welcher man die leerbleibende Plätze im Stadion mit Plüschtieren füllen wollte. GC-Supporter konnten dabei ihre Plüschtiere in den Filialen von Partner Amag abgeben.

Mit dieser Aktion möchte der Grasshopper Club Zürich den für den Fussballsport bedauerlichen Rahmenbedingungen mit Humor und Augenzwinkern entgegentreten und mit allen Fans und GC-Sympathisanten den Geisterspielen das Geisterhafte im Stadion nehmen. Vor allem aber dient die Aktion einem guten Zweck. GC möchte die Plüschtiere im Namen seiner Fans zu einem späteren Zeitpunkt Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderspitälern, Heimen und weiteren Institutionen und Einrichtungen überreichen.

Matchbesuch 21/22