MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
Mi 17.05.17, 20:30 Uhr | Stockhorn Arena, Thun

3 : 1
(0:1)

GC VERLIERT IN THUN

Die Grasshoppers müssen einen Rückschlag einstecken. Im Berner Oberland verlieren die Zürcher trotz 1:0-Führung nach der ersten Halbzeit mit 1:3. Das Tor für GC erzielte Andersen in der 4. Minute.

Einen besseren Spielbeginn hätten sich die Hoppers am heutigen Abend kaum wünschen können. Gegen eine der aktuell formstärksten Mannschaften der Super League, gelingt den Blau-Weissen der perfekte Einstieg in die Partie. Nur vier Minuten vergehen, ehe Lucas Andersen die Vorlage von Numa Lavanchy zum 1:0 verwertet. GC steht kompakt, durch schnell ausgeführte Kombinationen und einen gepflegten Spielaufbau  wird der Gegner in Bedrängnis gebracht. Doch die Heimmannschaft ist alles andere als passiv. Die gegnerische Reaktion zeigt in der 54. Minute erste Wirkungen (Simone Rapp, 54. Min). Die bis anhin stabile GC-Defensive gerät plötzlich ins Schwanken. In nur zwölf Spielminuten drehen die Berner Oberländer das Spiel von 0:1 auf 3:1. Trotz Bemühungen in der Schlussphase, gelingt es den Hoppers nicht den Rückstand wegzumachen.

Cheftrainer Carlos Bernegger: «Wir haben gut begonnen und früh den Führungstreffer erzielt. Danach wurde zu wenig für das Spiel gemacht um die Führung verteidigen zu können.»

Bereits am Sonntag besteht die Möglichkeit, um die heutige Niederlage wiedergutzumachen.

HOPP GC! 

 

 

Mitglied werden!