MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
Sa 26.11.16, 20:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

2 : 2
(1:1)

UNGLÜCKLICHES 2:2 GEGEN ST.GALLEN

Die Grasshoppers zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Trotz Treffern von Andersen (24.) und Caio (74.) blieben die drei Punkte gegen den FC St.Gallen aus.

Der Klassiker zwischen den Grasshopper Club Zürich und den FC St.Gallen nahm bereits nach wenigen Spielminuten eine gute Wendung für GC. Lucas Andersen, nach Vorlage von Källström, brachte die Hoppers mit einem herrlichen Treffer früh in Führung. Die Reaktion der St. Galler liess nicht auf sich warten. Nach wenigen Minuten war das Gleichgewicht wiederhergestellt. Auf einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, folgte eine zweite Spielhälfte in der die Hoppers klar spielbestimmend waren. In der 73. Spielminute wurden die Anstrengungen mit einem erneuten Führungstreffer (Caio, Vorlage Sigurjonsson) belohnt. Doch wie in der ersten Halbzeit, realisierte der FC St.Gallen schnell den Ausgleichstreffer. In der Schlussphase des Spieles waren es erneut die Hoppers, die den Sieg suchten. Das Endresultat mutierte jedoch nicht. Der Lattenschuss von Caio in der letzten Spielminute war emblematisch für das Spiel. Die Hoppers hätten die drei Punkte verdient, der Sieg blieb jedoch trotz einer starken Leistung aus. 

Mitglied werden!