MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
So 14.05.17, 13:45 Uhr | Letzigrund, Zürich

1 : 1
(1:0)

1:1-REMIS GEGEN LAUSANNE

GC und Lausanne-Sport trennen sich in Zürich 1:1 unentschieden. Das Unentschieden ist am Ende zwar gerecht, trotzdem verpassten es die Hoppers nach dem 1:0 die Führung auszubauen und das Spiel somit für sich zu entscheiden. Das Tor für GC erzielte das Geburtstagskind Dabbur (12.) via Kopfball.

Der Start der Hoppers am heutigen Sonntag war furios. Lediglich 180 Sekunden nach Spielbeginn konnte der Führungstreffer durch Caio nur durch das Aluminium verweigert werden. Neun Minuten länger musste sich das Heimpublikum gedulden, um jubeln zu können: Hereingabe von Numa Lavanchy von der rechten Seite, Kopfball von Captain Munas Dabbur und das 1:0 war perfekt. Auch im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte blieb vorwiegend GC spielbestimmend. Durch Ballbesitz und gut orchestrierte Aktionen hätte mehrmals der zweite Treffer für die Hoppers fallen können. Doch dazu kam es nicht. Im Gegenteil waren es die Lausanner, die eine Unsicherheit der GC-Defensive nutzten, um den Ausgleich durch Gabriel Torres (60. Min) zu erzielen.

Im letzten Viertel der Partie war ein offener Schlagabtausch zu betrachten. Beide Teams suchten den Sieg. Daraus resultierten zahlreiche Offensivaktionen, die aber auf beiden Seiten erfolglos blieben. GC und der FC Lausanne-Sport trennen sich mit einem 1:1-Endresultat.

Cheftrainer Bernegger zur heutigen Partie: «Wir konnten heute zwei Spiele in einem betrachten. In der ersten Hälfte hätten wir das 2:0 erzielen können. In der zweiten Halbzeit hat Lausanne gemerkt, dass wir nicht entschlossen genug die zweite Hälfe begonnen hatten. In Betrachtung beider Halbzeiten haben beide Teams einen Punkt verdient.»

Mitglied werden!