MenuSuche

Raiffeisen Super League 2017/2018
So 04.02.18, 16:00 Uhr | Tourbillon, Sion

1 : 3
(0:2)

Es tickert für Sie: Darius / Am Radio: Othmar, Nico O.

93. Min
An dieser Stelle bedanke ich mich bei Ihnen für das Interesse und wünsche eine angenehme Woche! HOPP GC!
93. Min
Der Grasshopper Club Zürich zieht mit diesem Sieg an Lausanne und St. Gallen vorbei und rangiert momentan auf dem starken vierten Zwischenrang. Heute in einer Woche kommt dann der FC Luzern zu Gast in den Letzigrund, auf weitere drei Punkte!
93. Min
Alles in allem nicht unbedingt ein gestohlener Sieg. Das taktische Konzept von Murat Yakin ging einmal mehr komplett auf. Mit einer (fast) bombensicheren Abwehr und einem kaltschnäuzigen Angriff wurden hier im Wallis die drei Punkte eingefahren. Die Sittener sind dagegen wahrlich nicht zu beneiden. Das Tabellenschlusslicht machte ein weitgehend gutes Spiel, verzeichnete Chancen - steht aber am Schluss wieder mit leeren Händen da. Gabri und seine Leute wirkten am Schluss fast schon ratlos.
93. Min
Nach dem schnellen 1:2 des FC Sion durch Adryan schöpfte das Heimteam frischen Mut. Auf der Gegenseite wurden die Hoppers plötzlich etwas nervös, wurden teilweise durch die Walliser eingekesselt. Doch der Befreiungsangriff, der zum Elfmeter führte, brachte dann die endgültige Entscheidung. Sion rannte danach vergeben an, GC brachte das 1:3 sicher über die Linie.
93. Min
Spielende
Das war es! Revanche geglückt! Murat Yakin und sein Team fahren einen eminent wichtigen Sieg ein!
92. Min
Die Grasshoppers beinahe noch mit dem 1:4! Doumbia legt den Ball vor dem Tor an Fickentscher vorbei in die Mitte, doch dort stolpert Taipi im dümmsten Moment. Schade. Das Spiel aber jederzeit zu Ende...
90. Min
Sion kommt nochmals über die rechte Seite mit Aimery Pinga, dem Mann aus der eigenen Jugend. Den Schuss des Walliser Stürmers lenkt Lindner ins Aus, die nachfolgende Ecke dann ohne Zählbares.
89. Min
Spielerwechsel
Dritter und letzter Wechsel beim GCZ:
Souleyman Doumbia steht für die letzten paar Minuten anstelle von Bujar Lika auf dem Rasen.
85. Min
Der FC Thun führt mittlerweile mit 2:4 gegen den FC Zürich, der FC Lugano immer noch mit 0:1 beim grossen FC Basel.
83. Min
Lindner muss noch einmal eingreifen nach einem Schuss von Ilombe Mboyo. Doch der Österreicher hält sicher. Allgemein sehr verlässlich heute, unsere Nummer eins.
81. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel beim Gastgeber:
Aimery Pinga ist nun bei Sion für Mveng dabei.
78. Min
Tor
TOOOOOOOR FÜR GC!!!!! 1:3!!!
Wichtig, sehr wichtig! Denn soeben hatte der FC Sion gehörig Druck aufgebaut in die Hoppers regelrecht in die Defensive eingekesselt. Doch dann wird Taipi bei einem Entlastungsangriff im Strafraum gefällt und erhält den Penalty. Basic verwandelt souverän! Stark!
75. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Heinz Lindner wegen Zeitspiel.
73. Min
Wow! Ein 40-Meter-Schuss von Freddy Mveng findet den Weg an die Latte! Das wäre es gewesen!
73. Min
Spielerwechsel
Und auch der zweite Wechsel beim GCZ:
Rifet Kapic, solid gute Vorstellung des Neuen, geht vom Feld für Lucas Andersen!
72. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel beim FC Sion:
Matheus Cunha ist neu im Spiel für Anto Grgic.
72. Min
Gelbe Karte
Erste gelbe Karte in der Super League für Bujar Lika. Auch die erste Gelbe für die Hoppers.
70. Min
Das Heimteam versucht über kontrollierten Ballbesitz den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch der Grasshopper Club macht die Störarbeit sehr gut und lauert, natürlich, auf Kontergelegenheiten...
66. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Freddy Mveng nach einem Foulspiel an Nedim Bajrami.
63. Min
Flotte Angriffe des Rekordmeisters jetzt, auch weil Sion vermehrt die Räume hinten aufmacht. Bei der ersten Chance schiesst Lika statt aufs Tor auf Mitspieler Jeffren, kurz danach scheitert Neuzugang Rifet Kapic alleine vor Fickentscher. Der Sion-Goalie behält die Oberhand, macht seinen Fehler somit wieder gut.
59. Min
Marko Basic mit einer zumindest kleinen Prüfung für Kevin Fickentscher im Sion-Tor. Nach einem guten Kombinationsspiel kommt der Neo-Captain an die Kugel, die er von der Strafraumgrenze flach aufs Tor schiesst. Fickentscher hält sicher.
56. Min
Eine erfreuliche Nachricht erreicht uns aus dem Letzigrund, wo der FC Thun gegen den FCZ doch mit 0:3 führt. Und dies ohne Topscorer Rapp, Wahnsinn.
53. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel beim GCZ:
Jeffren ersetzt Stürmer Marco Djuricin, der nach seiner Verletzung wohl noch immer nicht ganz bei all seinen Kräften ist. Dafür ist Jeffren zurück nach seinem Ausfall.
53. Min
Gefährlicher Abschluss von Federico Dimarco, dem einstigen Inter-Talent. Der Italiener bekommt den Ball wunderschön serviert und drischt ihn dann volley knapp am Pfosten vorbei. GC muss jetzt aufpassen, Jeffren macht sich bereit.
47. Min
Tor
Tor für den FC Sion! Wer sich vielleicht schnell gewundert hat, warum Marco Schneuwly draussen bleiben musste und stattdessen Adryan dabei ist, hat nun die Antwort. Der Brasilianer köpft nämlich eine Dimarco-Flanke wuchtig in die Maschen. Fehlstart der Grasshoppers!
46. Min
Spielerwechsel
Auf der Seite des FC Sion hat es noch einen Wechsel gegeben:
Adryan ist neu für Marco Schneuwly im Spiel.
46. Min
An-/Abpfiff
Adrien Jaccottet hat das Spiel wieder angepfiffen!
45. Min
Wir haben wieder einmal das "Murat-Yakin-typische", effiziente GC gesehen! Der FC Sion hatte eigentlich mehr Spielanteile und mehr Aktionen im gegnerischen Strafraum. Aber: Einerseits rettete Lindner mehrmals glänzend und andererseits nutzten die Grasshoppers offensiv die ihnen zur Verfügung stehenden Chancen. Das waren nicht viele. Ein Lob muss der GC-Abwehr zugestellt werden - sehr solider Job, auch von den Neuen. So kann es weitergehen würde ich nicht unbedingt sagen. Etwas mehr darf Yakins Mannschaft im Strafraum des Gegners für Unruhe sorgen. Das Resultat stimmt bis jetzt schon.
45. Min
An-/Abpfiff
Es ist Pause im Stade de Tourbillon! GC führt beim Schlusslicht mit 0:2!
45. Min
Kurz vor der Pause kommt Sion noch zu einer nächsten Top-Gelegenheit. Torjäger Marco Schneuwly taucht plötzlich alleine im Strafraum auf und scheitert mit seinem Flachschuss am starken Lindner!
45. Min
Sehr erfreulich wie die zahlreichen GC-Fans bisher hinter der Mannschaft standen. Doch die lauten Böller sollten vielleicht doch vermieden werden... Jaccottet meldete sich soeben schnell beim vierten Offiziellen...
43. Min
Gjelbrim Taipi mit einem Abschluss per volley aus der Distanz. Nicht schlecht vom neuen Kosovaren, aber keine Gefahr für Sions Fickentscher.
39. Min
Tor
TOOOOOOR FÜR GC!!!! 0:2!!!!
Nach einer GC-Ecke missglückt eine Kopfballbefreiung und landet vor den Füssen von Nedim BAJRAMI. Der Youngster zieht einfach mal ab und kann sich bei Sion-Goalie Fickentscher bedanken. Dieser lässt den eigentlich haltbaren Schuss sehr unglücklich passieren. 0:2, wir nehmen es!
34. Min
Ja, Numa Lavanchy hatte es nach einer fast überragenden ersten Saison die letzte Zeit nicht immer leicht. Schwankende Leistungen, mangelndes Selbstvertrauen... Hoffen wir, ist bei ihm jetzt der Knoten gelöst!
32. Min
Tor
TOOOOOOOOR FÜR GC!!!!! 0:1!!!
Da ist die Führung für die Grasshoppers! Und welch schönes Tor von einem Mann, der es zuletzt nicht immer leicht hatte. Bajrami auf Djuricin, welcher sofort weiterspielt auf Numa LAVANCHY. Unsere Nummer 14 nimmt den Ball an und schiebt kaltblütig ein. Toll!
27. Min
Alles passt noch nicht wunschgemäss zusammen bei den Hoppers. Verständlich, sind doch auch einige Neue auf dem Feld. Vor allem aber wird klar, dass Murat Yakin viel wert auf die Abwehrarbeit legt. Während die Zürcher offensiv noch gar nichts zustande brachten, macht die Abwehr den Job bisher sehr gut.
25. Min
Gelbe Karte für Pajtim Kasami nach einem Rempler an Gjelbrim Taipi.
18. Min
Super Tat von Lindner!
Marco Schneuwly nimmt mit dem linken Fuss Mass und will das Leder in die linke obere Ecke schlenzen. Doch er hat die Rechnung ohne Heinz Lindner gemacht, welcher den Ball gerade noch aus der Ecke kratzt! Klasse!
17. Min
Riesen-Chance für Petit-Pelé!
Herrlich leitet der belgische Mittelstürmer Petit-Pelé Mboyo den Ball auf Sturmkollege Schneuwly. Der Routinier mit der Nummer 15 bedient wiederum Mboyo, der den Ball glücklicherweise in die Höhe donnert!
14. Min
Ein Fehlstart wie damals am 26. November, als GC nach bereits fünf Minuten mit 1:0 zurück lag, ist erstmal verhindert. Doch die Sittener machen vor allem in der Offensive den (noch) willentlicheren Eindruck. Kasami versuchte es eben mal wieder aus der zweiten Reihe. Die Defensive um Vilotic und Bergström macht aber eine ordentliche Falle.
11. Min
Bei den anderen beiden Spielen ging es aber schon zünftig los: Lugano führt beim FC Basel und Thun beim FCZ mit jeweils 0:1!
8. Min
Das Heimteam startet etwas schwungvoller in diese Partie. Aber ein grosser Unterschied ist zwischen den Teams nicht auszumachen. Wie gewöhnlich nach einer längeren Pause, finden hier erst etwas Abtastphasen statt.
5. Min
Erste Freistosssituation. Kasami tritt diesen Ball aus dem Halbfeld, der durchaus gefährlich in den Strafraum flattert. Glücklicherweise kann die GC-Abwehr noch klären.
2. Min
Bei den in schwarz spielenden Grasshoppers fällt auf, dass neu Marko Basic die Captainbinde trägt und nicht Milan Vilotic. Dies war bereits im letzten Testspiel gegen Schaffhausen so. Man kann annehmen, dass dies nun so weitergeführt wird.
1. Min
An-/Abpfiff
Spielanpfiff im Stade de Tourbillon! Hopp GC! Zeit für Revanche!
So es geht nicht mehr lange. Die Mannschaften haben sich jedenfalls schon auf dem Rasen positioniert.
Zu den Aufstellungen: Bei GC kommen mit Lika, Rhyner (beide von Schaffhausen), Kapic (von Gorica) und Taipi (von St. Gallen) gleich alle vier Neuen von Anfang an zum Zug. Und auch der FC Sion setzt auf frisches Blut: Anto Grgic, Ex-FCZ-Spieler, läuft im zentralen Mittelfeld auf und Alex Succar, peruanischer Nati-Stürmer, kommt über den rechten Flügel. Wir dürfen also gespannt sein und hoffen natürlich auf eine neue, belebende GC-Mannschaft!
Mit einem Sieg könnte der GCZ an Lausanne vorbeiziehen und zum Tabellenvierten St. Gallen aufschliessen. Diese beiden Mannschaften haben gestern verloren.
Und mit den Wallisern haben die Grasshoppers noch eine gehörige Rechnung offen! Gleich mit 3:0 verliessen niedergeschlagene Zürcher den Rasen hier Ende November. Laut Yakin war dies die schlechteste Saison-Leistung unter ihm. Mal schauen, was es heute gibt! Am besten: wichtige drei Punkte!
Herzlich willkommen liebe Fussballfreunde! Die Liga ist endlich zurück, GC steht heute zum Rückrundenstart im Tourbillon auf der Matte!
Mitglied werden!