MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
So 21.05.17, 13:45 Uhr | kybunpark, St. Gallen

4 : 1
(1:1)

Für Sie am Radio: Laurent, David / Ticker: Alexis

90. Min
Spielende
Das Spiel ist aus. Zum zweiten Mal gibt GC eine Führung weg und geht danach unter. Diesmal sogar 1:4. Das spricht nicht für die Moral in der Mannschaft. Es steht also viel Arbeit vor Bernegger und neu-Sportchef Walther. Wieder spielt der Rekordmeister eine tolle erste Halbzeit und lässt sich dann in Runde zwei gehen.

Enttäuschen ist dabei auch die Leistung von Captain Dabbur. Der Israeli, der in seinem Debüt gegen St. Gallen zwei Tore erzielt hatte, und heute ein weiteres schoss, hatte seine Emotionen abermals nicht unter Kontrolle. Damit gefährdet er seine Mannschaft sowohl durch sein Fehlen im nächsten Spiel, wie auch indem er seine Vorbildfunktion nicht wahrnimmt.

Nichtsdestotrotz, am nächsten Sonntag ist der Schweizermeister beim Rekordmeister zu Besuch. Auf dieses Fussballfest kann man sich freuen. Wir sind dann natürlich wieder für Sie vor Ort und würden uns freuen, Sie online oder im Stadion begrüssen zu dürfen. Vielen Dank fürs Mitlesen und Zuhören. Einen schönen Abend und Hopp GC!
90. Min
Gelbe Karte
Olsen leistet sich auch noch ein unnötiges Foul, diesmal trifft es Ajeti.
88. Min
Da haben sich die Ereignisse also in 4 Minuten überschlagen: 2 Tore und 2 Spielverweise. Leider hilft das alles GC überhaupt nicht. Dabbur ist nun im Heimspiel in Basel gesperrt!
85. Min
Gelb-Rot
Gaudino trifft auch noch das gleiche Schicksal, nur ist hier der Grund für die zweite gelbe Karte unklar. Auch der St. Galler muss nun unter die Dusche.
85. Min
Gelb-Rot
Und dann leistet sich Dabbur auch noch ein Frustfoul und wird frühzeitig unter die Dusche geschickt.
84. Min
Tor
Und weiter geht's. GC wird links ausgespielt, Tafer kommt rechts an den Ball und versenkt ihn im Tor. Jetzt wirds bitter.
82. Min
Tor
Die Frage beantworte ich gleich selber: Ja. Alain Wiss bleibt nach einem Eckball im Strafraum stehen, wird danach durch eine Flanke angespielt und kann den Ball volley in die rechte Torecke lenken.
80. Min
Verlässt GC schon wieder nach einer Führung das Feld als Verlierer? 10 Minuten bleiben noch...
79. Min
Spielerwechsel
GC wechselt: Munsy kommt für Vilotic - All-in!
79. Min
Sigurjónsson kann aus 15 Metern schiessen, Lopar pariert aber!
77. Min
Tor
Tor von St. Gallen. Aratore flankt in den Strafraum, der Ball wird länger und länger, klatscht an die Querlatte und fällt dann TAFER in die Füsse, welcher nur noch einzuschieben braucht.
76. Min
St. Gallen kriegt rechts an der Seitenlinie einen Freistoss, welcher wieder flach ausgeführt wird. Mutsch kann aus der Distanz schiessen, Mall hält!
70. Min
Antonov mit der weiten Flanke von der Mittellinie, Pickel steigt im Strafraum hoch und trifft per Kopf nur den Aussenpfosten! Das wäre das erste Tor des Neuzugangs gewesen. Was noch nicht ist kann aber noch werden!
69. Min
Andersen vernascht gleich mehrere Spieler an der linken Strafraumgrenze. Sein Pass zur Mitte wird dann aber noch abgefangen.
67. Min
Spielerwechsel
St. Gallen wechselt zum letzten Mal: Aratore darf für Buess ran.
67. Min
Spielerwechsel
GC wechselt: Olsen kommt für Caio ins Spiel.
65. Min
Mutsch versucht es nun mit einer Flanke in den Strafraum, doch Bergström ist zur Stelle und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
63. Min
Insbesondere Antonov überzeugt heute durch ein hohes Laufpensum und geschickte Laufwege. Die Mannschaft steht im gesamten kompakt und macht es der Heimmanschaft schwer, in die Nähe des Strafraums zu kommen.
60. Min
Spielerwechsel
St. Gallen wechselt: Tafer kommt für Aleksic.
59. Min
Caio spielt am Strafraum quer zum anbrausenden Bamert. Der junge Hopper schiesst zwar scharf, aber am Tor vorbei.
56. Min
Gelbe Karte
Gaudino rammt Bamert ziemlich unsanft um und wird zurecht dafür bestraft.
56. Min
Das Spiel ist weiterhin ziemlich ausgeglichen. Beide Mannschaften wollen das Führungstor erzielen. Dabbur lanciert Sigurjónsson mit einem herrlichen weiten Pass, der Isländer kann aber unter Bedrängnis den Ball per Brust nicht kontrollieren kann.
50. Min
Bitte entschuldigen Sie die technische Störung, Ticker und Radio sollten nun wieder Online sein.
46. Min
Spielerwechsel
St. Gallen muss wechseln: Gaudino kommt für den verletzten Salihovic.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts in St. Gallen, hopp GC!
45. Min
An-/Abpfiff
Pause in St. Gallen. Das Unentschieden geht in Ordnung, beide Mannschaften spielten engagiert nach vorne, verteidigten früh und schossen viele Male aufs Tor - niemand versteckt sich hier! Das Gegentor fiel unglücklich, solche Dinger darfst du nicht kriegen... Dafür war der Führungstreffer in der ersten Minute umso schöner!
45. Min
Salihovic spielt einen guten, hohen Ball in Richtung Barnetta; der Nationalspieler kriegt den Ball aber nicht unter Kontrolle.
43. Min
Glück für Lopar! Er erläuft einen Steilpass vor Lavanchy, ist dann meilenweit aus dem Tor; Caio kriegt an der Mittellinie den Ball und es hätten ihm kaum 2 Meter gefehlt, um mit seinem Weitschuss den erneuten Führungstreffer zu erzielen!
40. Min
Derweil führt der FC Luzern mit 2 Toren. Damit rückt der Eurpa League-Platz in weite Ferne.
37. Min
Lavanchy flankt von der Grundlinie prima zu Caio, welcher über das Tor köpft. Der Brasilianer hat sein Zielvisier noch etwas hoch eingestellt heute.
34. Min
Tor
Tor für St. Gallen. Salihovic tritt einen Freistoss von links flach in den Strafraum. Dort schläft die gesamte GC Mannschaft, lässt ALEKSIC zum Ball laufen und in die rechte Torecke schiessen.
32. Min
Dabbur und Caio versuchen es mit einem Doppelpass. Der Brasilianer zieht, bedrängt am Strafraum, ab und schiesst deutlich über das Tor.
30. Min
Ajeti kommt gefährlich in den Strafraum und rutscht dann glücklicherweise unberührt aus. Damit ist dann auch die Aktion wieder vorbei.
29. Min
Dabbur scheint immer wieder gezielt provoziert zu werden. Dies natürlich aufgrund seiner Verwarnung. Immer wieder muss er überharte Tacklings einstecken, bei denen Schiedsrichter Jaccottet bisher einige Augen zugedrückt hat.
26. Min
Caios Weitschuss wird abgelenkt, die Hoppers dürfen somit ihren ersten Eckball des Spiels treten.
Toko erobert den stehenden Ball, leitet sofort den Gegenangriff ein, aber Buess verliert den Ball durch einen schlecht gespielten Pass.
25. Min
Beide Mannschaften arbeiten mit einem extrem hohen Pressing, das bedeutet Druck auf die Verteidiger, aber auch viel offenen Raum für die restlichen Spieler.
24. Min
Mutsch reisst Andersen in der Angriffsbewegung um, Caio darf von links aus guter Distanz einen Freistoss treten, schiesst aber weit über das Tor.
20. Min
Barnetta holt per Weitschuss den nächsten Eckball für St. Gallen. Wieder kommt aber überhaupt keine Gefahr auf.
19. Min
Caio zieht von links in den Strafraum und scheitert dann mit einem Schlenzer an Lopar; Andersen und Dabbur wären für einen Pass freigestanden, der Schuss war aber sicher auch keine schlechte Idee.
17. Min
Gelbe Karte
Dabbur rennt über das halbe Spielfeld, um sich bei Mutsch für ein nicht-gepfiffenes Foul zu rächen, foult dann seinen Kontrahenten und sieht folgerichtig die gelbe Karte. Dass das so rauskommen würde war absehbar...
13. Min
Wieder ist es Antonov, der diesmal Lopar mit einer gefährlichen Flanke in den Strafraum zur Action treibt. Der Torhüter klärt den Ball aber sauber aus dem Strafraum. Der serbische Aussenverteidiger zeigt bisher ein sehr gutes Spiel.
12. Min
Antonov fasst sich nun ein Herz und versucht es mit einem Weitschuss von der linken Ecke des Strafraums. Der Ball fliegt nur knapp am Gehäuse vorbei.
10. Min
GC hat nach dem Torerfolg einen Gang zurückgeschaltet, überlässt St. Gallen das Mittelfeld. Das könnte ins Auge gehen. Wieder hat Aleksic viel Platz, er schiesst diesmal aus zentraler Position in die Hände von Mall.
9. Min
Nun kommt Aleksic zur Torchance, wieder von links. Bamert steht aber im Strafraum goldrichtig und wehrt den Schuss ab, Mall wäre hinter ihm auch noch zur Stelle gewesen.
6. Min
Nun sind auch die St. Galler im Spiel: Ajeti dribbelt von links in den Strafraum und schiesst sofort, Mall muss den Ball aus der unteren Torecke kratzen! Die Ostschweizer kriegen anschliessend 2 Eckbälle, beide mangels Präzision nicht mit Erfolg gesegnet.
1. Min
Tor
TOOOOOOOR!!!! 58 Sekunden brauchen die Hoppers zum Führungstreffer! Die St. Gallen haben noch kaum einen Ball berührt, da dribbelt sie Andersen an der Strafraumgrenze schwindlig, passt in die Schnittstelle, wo Antonov steht und mit einem Querpass perfekt DABBUR bedient, welcher nur noch einzuschieben braucht!
1. Min
An-/Abpfiff
Schiedsrichter Jaccottet pfeifft an, hopp GC!
Die Fans sind sind in hohen Zahlen angereist, präsentieren eine schöne Choreo mit einem grossen Bild von GC-Legende Riccardo Cabanas. Die Spieler sind auf dem Platz, gleich geht's los!
Herzlich Willkommen zum heutigen Spieltag in St. Gallen!

Die Ostschweizer liegen Punktgleich mit GC auf dem 7. Rang, haben allerdings das schlechtere Torverhältnis. In den letzten 4 Spielen gab es für den ältesten Verein der Super League 2 Niederlagen und 2 Siege, für GC gabe es 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und einen Sieg.

Durch die Niederlage von Vaduz gestern ist der Abstiegskampf entschieden worden. GC und St. Gallen trennen 6 Punkte von den Europa League-Plätzen. Man könnte also sagen, es geht nicht mehr um viel, man wird die letzte Chance aber sicherlich wahrnehmen wollen.
Mitglied werden!