MenuSuche

Raiffeisen Super League 2017/2018
Sa 28.04.18, 19:00 Uhr | Pontaise, Lausanne

0 : 1
(0:0)

Es tickert für Sie: Darius / Am Radio: Othmar, Laurent

95. Min
Seien Sie auch dann wieder dabei! Danke für Ihr Interesse und noch ein angenehmes Wochenende!
95. Min
Für die Hoppers ist die Saison noch lange nicht entschieden. Das Ergebnis heute war ein grosser Schritt in die richtige Richtung. Nun folgen mit Thun und Sion zwei weitere Gegner von der unteren Tabellenegion.
95. Min
An dieser Stelle gratulieren wir vom Grasshopper Club Zürich dem neuen Schweizer Meister, den Berner Young Boys. YB gewann gegen Luzern mit 2:1 und bleibt unaufholbar an der Spitze.
95. Min
Es war über die meiste Zeit ein ziemlich zerfahrenes Spiel. Gegen Ende hin wurde es besser und intensiver. Lausanne war auch lange das gefährlichere und zwingendere Team. Dann aber drehten die Grasshoppers auf und kamen durch Jeffren, Doumbia, Djuricin und Kodro zu sehr guten Gelegenheiten. Das 0:1 war dann die logische Folge. Ein verdienter Triumph!
95. Min
Damit können die Westschweizer weiter nicht gegen GC gewinnen und Thorsten Fink feiert einen perfekten Einstand als neuer Cheftrainer des Rekordmeisters. Ein ganz wichtiger Sieg für die Zürcher, einmal mehr dank Siegtorschütze Kenan Kodro.
95. Min
Gelbe Karte
Da kochen die Emotionen nach dem Schlusspfiff nochmals gewaltig hoch. Simone Rapp eigentlich mit einer Tätlichkeit, eine gelbe Karte gibt es aber für Jean-Pierre Rhyner... naja, egal. GC gewinnt hier und dürfte dem Keller langsam aber sicher entkommen sein.
95. Min
Spielende
Das Spiel ist zu Ende! GC gewinnt auswärts gegen Lausanne mit 0:1!
94. Min
Gelbe Karte
Taipi noch mit einer gelben Karte wegen Spielverzögerung, das dürfte es aber dann gewesen sein...
91. Min
Derweil haben die Young Boys das Spiel gegen Luzern inzwischen gedreht. Nsame hat eben gerade getroffen und könnte zum Meisterhelden avancieren...
91. Min
Vier Minuten gibt es obendrauf, die Nachspielzeit läuft... HOPP GC!
89. Min
Der anschliessende Freistoss aus dem Halbfeld wird brandgefährlich, weil nämlich Captain Rochat die Flanke noch erreicht und am Fuss von Lindner scheitert!
88. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Sainsbury nach Foulspiel an Zeqiri...
88. Min
Gibts vielleicht noch einen "tödlichen" Konter von den Grasshoppers? Das Heimteam wirft für die Schlussminuten nochmals alles nach vorne...
84. Min
Spielerwechsel
Und Thorsten Fink nimmt Nedim Bajrami raus, bringt dafür Gjelbrim Taipi.
84. Min
Spielerwechsel
Volle Attacke lautet die Devise bei Lausanne! Borenovic bringt Stürmer Zeqiri für den Defensivmann Cabral.
83. Min
Aber es ist noch nicht zu Ende! Soeben Simone Rapp mit einem gefährlichen Kopfball!
81. Min
Tor
TOOOOOOOR FÜR GC!!!! Da ist er! Kenan KODRO schiesst die Grasshoppers in Front! Vorausgegangen war dem Ganzen ein Torschuss von Djuricin, der zu einem Eckball führte. Dort ist wieder der Österreicher im Zentrum des Geschehens, leitet die Hereingabe per Kopf auf Kodro weiter und dieser trifft!
79. Min
Wer holt sich in diesem hart umkämpften Spiel den Sieg? Das erste Tor dürfte hier bereits die Entscheidung sein. Angesichts der letzten Chancen wäre ein GC-Dreier alles andere als unverdient.
77. Min
Gelbe Karte
Gelber Karton für Enzo Zidane, klare Sache nach üblem Einsteigen.
74. Min
Spielerwechsel
Für Lika geht es nach einem härteren Zweikampf nicht weiter. Cvetkovic ersetzt den rechten Verteidiger.
70. Min
Und schon wieder so eine Chance! Doumbia spielt Doppelpässchen mit Kodro und ist plötzlich alleine vor Castella. Sein Schuss für den Keeper dann nicht wirklich herausfordernd. Leider ist Doumbia kein Stürmer... das hätte die Führung sein müssen!
70. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel des FC Lausanne-Sport: Ex-Hopper Gonzalo Zarate ist nun für Margiotta dabei.
68. Min
Ja, die Chancen werden besser, viel besser! Andersen, wie zu seinen besten Tagen, mit herrlicher Spielverlagerung auf Djuricin. Die Nummer 9 mit der Hereingabe und in der Mitte vergibt Kenan Kodro! Dieser Schuss dürfte auch reingehen, mein Lieber! Aber gut, weiter so!
66. Min
Lebenszeichen der Hoppers! Djuricin schliesst nach einem gut getimten Pass von Andersen ohne lange zu überlegen ab. Castella ist noch leicht dran und der Ball geht ans Aussennetz. Der darauffolgende Corner dann ohne Wirkung.
63. Min
Der bislang ebenso fast unsichtbare Zidane versuchte soeben GC-Hüter Lindner per direktem Corner zu überlisten, fast schon galaktisch. Der Ball landete auf dem Tornetz.
61. Min
Kurz vor der ersten Auswechslung in der Ära Fink hatte auch noch Enzo Zidane eine gute Chance. Der Schuss rauschte aber am Tor vorbei!
60. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC: Lucas Andersen ist für Jeffren in der Partie.
58. Min
Nun gleich der Gegenstoss über Margiotta, der in der Strafraummitte Partner Simone Rapp sucht, aber nicht wunschgemäss anspielt. Stattdessen kommt Kololli an den BAll, der Schuss wird aber geblockt.
57. Min
Wow, was eine Möglichkeit! Djuricin legt einen Pass perfekt rüber zu Jeffren, doch der Venezolaner vergibt kläglich und spielt Castella den Ball in die Hände!
56. Min
Vom "Man of the Match" des Lugano-Spiels Kenan Kodro ist bisher übrigens noch überhaupt nichts zu sehen. Einzig ein Freitsotssversuch, sonst unsichtbar.
53. Min
Thorsten Fink, wie er leibt und lebt, treibt seine Mannen immer wieder feurig nach vorne. Versucht mit taktischen Gesten das Spiel der Grasshoppers anzupassen. Alles stimmt noch nicht. Weiter ist Lausanne eigentlich das gefährlichere Team...
50. Min
Brenzlige Szene! Getaz mit der Flanke von links und in der Mitte schliesst Geissmann ab! Knapp geht das Leder am Pfosten vorbei! Da müssen sie wirklich aufpassen, die Hoppers...
49. Min
Im Parallelspiel, wo ja YB Meister werden könnte, steht es momentan 0:1 für den FC Luzern. Christian Schneuwly als vorläufiger Partykiller.
46. Min
Spielerwechsel
Lausanne-Trainer Borenovic wechselt bereits ein erstes Mal, bringt Leandro Marin anstelle von Monteiro für die zweite Halbzeit.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter geht es! HOPP GC!
45. Min
Die nennenswerten Torchancen kann man an einer Hand abzählen. Diese kamen jedoch von Seiten Lausannes. Margiotta und Kololli hätten für das Heimteam bereits treffen können, scheiterten glücklicherweise am eigenen Unvermögen. GC hatte viel Ballbesitz, wusste aber nicht wirklich etwas damit anzufangen. Das Bollwerk des Gegners konnte noch nicht aufgelockert und in Gefahr gebracht werden. Wir hoffen auf eine Steigerung im zweiten Durchgang! Bleiben Sie dran!
45. Min
An-/Abpfiff
Pause in Lausanne! 0:0 zwischen dem FC LS und GC!
45. Min
Gelbe Karte
Elton Monteiro holt sich praktisch mit dem Pausenpfiff ebenfalls noch die gelbe Karte ab!
45. Min
Gelbe Karte
Siebte Verwarnung in der laufenden Spielzeit für Souleyman Doumbia.
42. Min
Der nächste Freistoss. Pusic mit der Flanke aus dem Halbfeld auf Rhyner. Der Kopfball des Schweiz-Peruaners kommt aufs Tor, doch Castella ist hellwach. Wäre jedoch sowieso abseits gewesen.
39. Min
Freistoss GC. Kenan Kodro nimmt diesen Standard aus rund 25 Metern direkt und haut das Spielgerät knapp drüber. Aber zu ungefährlich.
37. Min
Die Hoppers versuchen offensiv wieder mehr zu kreieren, suchen die Schnittstellen. Doch die Abwehrreihe der Waadtländer steht bislang zu stark für den Rekordmeister.
32. Min
Kuriose Szene! Bujar Lika mit einem weiten Einwurf, der Ball schlägt auf dem Boden auf und landet von da an der Querlatte! Das wäre mal ein Tor gewesen...
31. Min
Torschuss GC! Marco Djuricin zieht mal ab und prüft Castella mit einem wuchtigen Flachschuss, der mit diesem Ball sichtlich Mühe hat!
29. Min
Nehmen wir dies als Torchance? Ja, warum nicht. Bujar Lika erreicht ein Steilpass noch und flankt in die Mitte. Dort verpassen aber sowohl alle Zürcher, als auch alle Lausanner. Und weiter hinten steht leider niemand mehr, der einschieben könnte.
25. Min
Das Geschehen auf dem Platz plätschert vor sich hin. Highlights sind Mangelware, vieles ist taktisch geprägt. Klar, es steht viel auf dem Spiel. Vor allem Lausanne befindet sich in ziemlich ernstzunehmender Lage nach zuletzt vier Niederlagen in Serie.
21. Min
Nach gutem Beginn ist der FC Lausanne-Sport mitterweile um einiges gefährlicher als die Zürcher. Das Passspiel ist auch nicht mehr so ordentlich.
16. Min
Erneut Francesco Margiotta! Nach einem langen, hohen Ball überspielt der Stürmer erst Bergström, um gleich danach mit dem Aussenrist abzuschliessen. Lindner muss nicht eingreifen, wie schon davor nicht. Gefährlich war's trotzdem!
15. Min
Wieder wird es gefählrich vor Lindner! Enzo Zidane mit der Flanke auf Kololli und der zurück auf Margiotta. Der Italiener verzieht zum Glück deutlich.
14. Min
Beim Gastgeber spielt übrigens ein Altbekannter von Thorsten Fink. Adilson Cabral wurde mit dem Deutschen beim FC Basel Schweizer Meister.
11. Min
Haarsträubender Fehlpass von Lika, der von Lausannes Goalgetter Kololli beinahe bestraft wird! Nur beinahe, denn der Schuss geht knapp am Pfosten vorbei! Glück gehabt!
9. Min
Thorsten Fink protestiert ein erstes Mal! War das nicht ein Foul im Lausanne-Strafraum? Getaz kommt gegen Lika eigentlich zu spät, doch die Pfeife des Schiris bleibt stumm.
6. Min
Der Grasshopper Club übernimmt hier gleich mal das Spieldiktat, lässt den Ball sehr gut laufen und versucht bereits, in die Nähe von Thomas Castella zu kommen.
4. Min
Der Gästetrainer ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt im Schweizer Fussballgeschäft. Borenovic trainierte davor knapp drei Jahre lang die U-21 des FC Lausanne-Sport, das so gennante Team Vaud U-21.
2. Min
Keine Änderungen in der Startelf bedeutet auch, dass Hattrick-Mann Kenan Kodro im Angriff vorne von Beginn an agiert. Gespannt werden wir natürlich auf den grossgewachsenen Stürmer schauen!
1. Min
An-/Abpfiff
Es geht los auf der Pontaise!
Borenovic auf der anderen Seite nahm im Vergleich zur Klatsche gegen YB (1:4) zwei Wechsel vor. Enzo Zidane und Kololli spielen für Fransson und Zarate. Lausanne war für GC in der Vergangenheit zumeist ein nicht so schlechtes Pflaster. Die letzte Niederlage gegen die Waadtländer datiert gar vom 23. Mai 2012. Nicht schlechte Vorzeichen! Bald gehts los hier!
Und wie lässt Fink spielen bei seinem GC-Debüt? Nicht viel anders als Sportchef und Ex-Interimstrainer Walther zuletzt beim fulminanten Sieg gegen Lugano. Spielerwechsel in der Startelf gibt es keinen einzigen. Ob der neue GC-Trainer etwas an der Taktik ändert? Wir werden's sehen! Jedenfalls muss gegen Lausanne zwingend nachgedoppelt werden und das Selbstvertrauen dürfte mit dem Lugano-Last-Minute-Sieg gestiegen sein!
Im Zentrum des Geschehens stehen bei diesem Aufeinandertreffen die beiden Coaches! Bei Lausanne war nach der Entlassung von Celestini bereits letztes Mal gegen Basel der 35-jährige Serbe Ilija Borenovic an der Seitenlinie. Und bei den Zürchern gibt es einen ganz grossen Rückkehrer! Thorsten Fink, ehemaliger Basel-Meistertrainer, kehrt mit diesem Spiel nach sechseinhalb Jahren Absenz in die Super League zurück! Montagabend gab der Rekordmeister die Verpflichtung des Deutschen bekannt.
Schönen, guten Abend geschätzte Fussballfans! Heute steht der nächste entscheidende Match für die Grasshoppers an, auswärts gegen Lausanne!
Mitglied werden!