MenuSuche

Raiffeisen Super League 2017/2018
Sa 26.08.17, 19:00 Uhr | Pontaise, Lausanne

1 : 1
(1:0)

Es tickert für Sie: Darius / Am Radio zu hören: Kim, Othmar

93. Min
Ich wünsche noch einen schönen Abend und hoffentlich dann bis in ungefähr zwei Wochen!
93. Min
Vielmehr gibt es nicht anzufügen. Jetzt ist Nationalmannschaftspause. Ab Montag übernimmt Hoffnungsträger Murat Yakin das Zepter und hat dank dieser Überbrückung genug Zeit, das Team kennenzulernen.
Am Sonntag, 10. September, ist das nächste GC-Spiel zuhause gegen Sion. Das Yakin-Debüt sollten Sie auf keinen Fall verpassen!
93. Min
Das Resultat ist aus unser Sicht natürlich sehr enttäuschend, aber geht so in Ordnung. Lausanne und GC lieferten eine schlechte Partie ab. Margiotta's Zaubertor wohl, aus neutraler Sicht, das absolute Highlight. Glücklicherweise pfiff Jaccottet wieder einmal einen Elfmeter und "verhalf" GC so doch noch zu einem (wichtigen) Punktgewinn.
93. Min
Spielende
Das Spiel ist vorbei! Zum Glück, versucht man zu sagen. Eine schwache Partie endet mit 1:1.
90. Min
Drei Minuten Nachspielzeit gibts obendrauf.
88. Min
Aber ohne nennenswertes Resultat, Entlastungsfreistoss bei Heinz Lindner.
87. Min
Es scheint so, als sei Lausanne mit dem Unentschieden zufrieden. Andererseits sind die Mittel des Tabelleschlusslichts auch eingeschränkt. GC hingegen versucht den entscheidenden Treffer noch zu erzielen. Jetzt gleich Lausanne wieder in der gegnerischen Zone in Ballbesitz...
82. Min
Spielerwechsel
Die gelbe Karte war die letzte Aktion des Schweden. Dritter Wechsel beim GCZ: Nabil Bahoui verlässt das Spielfeld für Ridge Munsy. Wieder ein Jokertor?
80. Min
Gelbe Karte
Bahoui dringt stark in den Strafraum rein, kurz vor dem Tor fällt der Schwede. Es gibt gelb für ihn wegen einer Schwalbe.
79. Min
Spielerwechsel
Boro Kuzmanovic tätigt seinen zweiten Wechsel: Für Petar Pusic verlässt das Feld für Valon Fazliu.
78. Min
Was geht noch in diesem zähen Spiel? Der erwähnte Lucky Punch?
77. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel beim FC Lausanne: Für Samuele Campo spielt nun der Neuzugang und Wandervogel Djamel Mesbah.
74. Min
Tor
TOOOOOR FÜR GC!!! 1:1!! Rúnar Sigurjónsson verwandelt den Elfmeter ganz sicher! Es steht wieder Unentschieden, wichtiger Treffer!
Elton Monteiro hatte den eingewechselten Michal Fasko im Strafraum zurückgehalten, deshalb der Penalty. Und ja, Jaccottet pfeift somit schon wieder einen Straftstoss.
73. Min
Gelbe Karte
Penalty für GC und gelb für Monteiro!
71. Min
Spielerwechsel
Und jetzt der zweite Wechsel beim FC LS: Gabriel Torres, gefährlicher Stürmer aus Panama, kommt für Bojinov, den Mann mit der "heissesten Spielerfrau" (Blick).
69. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC: Michal Fasko ersetzt den enttäuschenden Jeffrén.
68. Min
Die Mannschaft von Celestini scheint die Maschinerie jetzt wieder anzuwerfen. So nach dem Motto: "Wenn der Gegner nicht will, dann machen wir eben.".
68. Min
Ansonsten, wollte ich schreiben, lauert das Heimteam nur auf Konter. Dies kann natürlich gefährlich werden. Und wieder eine Chance für Lausanne, Tejeda's Schuss fängt Lindner aber gut ab.
66. Min
Lausanne konzentriert sich fast nur noch aufs Verteidigen. Jetzt aber gleich Jérémy Manière mit einer ausgezeichneten Chance! Zum Glück ist der Mann mit der Nummer vier nur Innenverteidiger!
61. Min
Jeffrén darf und scheitert kläglich. Sein Schuss überhaupt keine Gefahr für Castella. Es ist nicht das Spiel des in letzter Zeit immer besser gewordenen Venezolaners.
60. Min
Freistoss für GC nach einem groben Einsteigen gegen Jeffrén. Gute Position!
58. Min
GC versucht nach wie vor ein Rezept gegen die gut organisierte Waadtländer-Abwehr zu finden. Vor das Tor kommen sie bislang leider noch nicht. Ich bete, dass es beim "noch" bleibt...
54. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Andrea Maccoppi, nach einem Foulspiel an Jeffrén.
52. Min
Gute Aktionen auf dem rechten Flügel des bis jetzt etwa besten Hopper, oder vielleicht auffälligsten - Nabil Bahoui. Gleich zweimal bekommt er die Möglichkeit zum Flanken, diese gelingen jedoch nicht wunschgemäss. Trotzdem, eine erste Annäherung.
49. Min
Das Spiel ist sehr eintönig, geprägt von Taktik und Ballbesitz. Offensive, oder gar spektakuläre Situationen, sucht man klar vergebens. Gut möglich, dass das Spiel auch durch einen Lucky Punch entschieden wird. Ich hoffe allerdings noch auf ein Offensiv-Feuerwerk der in schwarz gekleideten Hoppers.
45. Min
An-/Abpfiff
Wiederanpfiff, GC mit Anspiel!
45. Min
Lausanne ist schon wieder auf dem Platz. Boro Kuzmanovic scheint noch ein paar Worte an seine Mannschaft zu richten.
45. Min
Die Lockerheit, die Lässigkeit und gesamthaft das sehr solide Spiel von letztem Sonntag gegen St. Gallen liessen die Grasshoppers deutlich vermissen. Da muss noch einiges kommen, um den wichtigen Sieg einzutüten.
45. Min
Bis zur 26. Minute war GC das bessere Team, von Lausanne kam rein gar nichts (und mit nichts, meine ich wirklich nichts). Dann kam der Geniestreich des sonst auch unauffälligen Margiotta und Lausanne kam eindrücklich ins Spiel. Bis auf zwei kleine Lebenszeichen von GC, respektive Bahoui, kam vom Team von Kuzmanovic nichts mehr.
45. Min
An-/Abpfiff
Es ist Pause in Lausanne! Das Schlusslicht führt mit 1:0.
45. Min
Mindestens eine Minute Nachspielzeit.
44. Min
Und gleich das zweite Lebenszeichen der Hoppers! Wieder Bahoui, und wieder ein Kopfball. Dieses Mal kommt er freistehend zum Abschluss, knapp drüber.
43. Min
Oh, nicht schlecht! Sigurjónsson wartet lange auf dem rechten Flügel, sucht und findet dann den Kopf von Bahoui. Der Kopfball nicht schlecht, unsere Nummer 21 wird aber auch etwas gar arg bedrängt. Jedoch (noch) kein Elfmeter.
41. Min
So ist es. Aber der Ball geht enttäuschenderweise in die Mauer.
41. Min
Jetzt Freistoss für GC nach einem Foul von Lausanne-Captain Rochat an Bahoui. Der Schwede wird wohl auch selber ausführen...
39. Min
Der GCZ versucht in den letzten paar Minuten wieder etwas für die Offensive zu machen. Aber gefährlich wurde es für das Heimteam nicht. Seit dem Treffer hat sich das Spiel sowieso verändert - Lausanne bestimmt mehrheitlich das Spielgeschehen.
36. Min
Und schon wieder wird Heinz Lindner zu einer Parade gezwungen. Tejeda schliesst aus der zweiten Reihe ab. Aber gut gemacht vom GC-Keeper.
32. Min
Lausanne ist wie verwandelt! Das Tor hat sie enorm gestärkt. Gleich zwei gute Hereingaben von der Seite, Geissmann prüft schliesslich Lindner, der toll pariert. Bojinov macht zwar dann das Tor, jedoch aus einer Abseits-Position. GC muss jetzt aufpassen!
31. Min
Wie Bojinov war beziehungsweise ist auch der Torschütze bei Juventus Turin unter Vertrag. Francesco Margiotta ist seit einem Jahr an Lausanne ausgeliehen.
30. Min
Dieses Tor kam jetzt völlig überraschend. Und wie fast zu erwarten, wirken die Hoppers ein bisschen geschockt/konsterniert. Mal sehen, ob sie sich noch vor der Pause fangen können.
26. Min
Tor
Gibts ja nicht, Margiotta hämmert den Ball ins Lattenkreuz. Der italienische Hoffnungsträger des FC Lausanne übernimmt das Spielgerät von Bojinov, tankt sich mehr oder weniger an Doumbia vorbei und was er dann macht ist schlicht weltklasse. Aus spitzem Winkel haut er den Ball unhaltbar ins hohe Eck. Ein Traumtor.
24. Min
Die GC-Defensive macht ihren Job bisher sehr gut. Viel zu tun gab es aber auch nicht. Der ehemalige ManCity- und Juve-Star Valeri Bojinov zum Beispiel, hat der Zuschauer noch gar nicht gesehen.
22. Min
Der Schiedsrichter heute ist übrigens Adrien Jaccottet. Pikant: In jedem Spiel der laufenden Saison, dass er pfiff, gab es einen Elfmeter. Auch heute?
18. Min
Jetzt schon oft beobachtet: das riskante Aufbauspiel der Lausanner. Bahoui, Andersen und Jeffrén lauern immer wieder ganz vorne. Schon zweimal wäre dies für den Gastgeber beinahe ins Auge gegangen.
16. Min
Nabil Bahoui lässt seine Klassen zum ersten Mal aufblitzen. Aus über 25 Metern zieht der Schwede ab und der Ball flitzt nur knapp über den Querbalken! Sonst ist hier aber nach einer gespielten Viertelstunde nicht viel los.
13. Min
Spielerwechsel
Für Marin geht es nicht mehr weiter, erster Wechsel bei Lausanne: Nicolas Getaz ersetzt den verletzten Neuzugang.
13. Min
Guter Angriff von GC! Lucas Andersen bekommt von Pusic den Ball und sieht Jeffrén starten. Unsere Nummer 16 bekommt vom Dänen die Kugel und schliesst aus spitzem Winkel ab - leicht abgefälscht landet der Ball im Ausennetz.
Der Eckball dann allerdings ohne Einwirkung.
11. Min
Lausanne spielt seit ein paar Minuten mit einem Mann weniger. Zu merken ist dies jedoch nicht, vielmehr lassen sie den Ball gut laufen. Aus GC-Sicht: nicht gut ausgenützt die Überzahl.
8. Min
Erste Annäherung der Hoppers Richtung Strafraum. Lausannes Argentino Leandro Marin hat sich anscheinend wehgetan, die Hoppers jedoch spielen den Ball nicht ins Aus und kommen so in Person von Sigurjónsson an den Strafraum. Der Schuss wird allerdings geblockt.
6. Min
In der Arena ausschliesslich die GC-Fans zu hören, die auch heute wieder zahlreich erschienen sind.
5. Min
Grobes Foulspiel von Costa-Ricas Nationalspieler Yeltsin Tejeda. Gegen Sigurjónsson fährt er kurz und schnell die Sense aus, hätte gelb geben müssen!
4. Min
Das Wetter in Lausanne ist prächtig, strahlendes Sonnenwetter. Gefüllt ist das Stadion nicht wirklich. Die zwei Equipen tasten sich noch etwas ab, noch keine nennenswerte Aktionen zu verzeichnen.
1. Min
Nach erneutem Überfliegen der Aufstellung, kann es durchaus sein, dass GC in einem 4-3-3 spielt. Also wieder, wie im guten Spiel gegen St. Gallen, mit dem Dreizack Andersen-Bahoui-Jeffrén.
1. Min
An-/Abpfiff
Anstoss auf der Pontaise!
Die Mannschaften sind auf dem Rasen aufgereiht. Bald gibts Anspiel.
Der Tabellenletzte Lausanne ist so etwas wie der Lieblingsgegner der Grasshoppers. In den letzten fünf Direktbegegnungen gab es drei Siege und zwei Unentschieden. Ein Dreier ist aber nicht nur wegen dem ein absolutes Muss. Es trifft heute der Letzte auf den Vorletzten. Wir sind gespannt, in wenigen Minuten gehts los!
Dies ist sicher die grösste Veränderung. Wenn wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen sieht man zwei junge Eigengewächse: Sowohl Petar Pusic, als auch Nedim Bajrami darf beginnen. Meiner Ansicht nach lässt Kuzmanovic die Hoppers, nicht wie Bernegger im neuen 3-4-3, im altbewährten 4-2-3-1 spielen. Und dies ohne richtigen Stürmer - Lucas Andersen dürfte den Part übernehmen. Und noch was: Unser Captain Milan Vilotic, zuletzt in überragender Form, fällt verletzt aus - Emil Bergström trägt die Binde.
Was waren das für Hammer von Donnerstagabend bis gestern Freitag! Carlos Bernegger entlassen, Murat Yakin neuer GC-Trainer, Hakan Yakin wird Assistent, Boris Smiljanic von GCs U-21 zu Schaffhausen! Und wer steht heute an der Linie der Zürcher? Es ist Boro Kuzmanovic. Der 54-jährige niederländisch-kroatische Doppelbürger ist beim GCZ als Ausbildungschef angestellt. Trainererfahrung hat er aber allemal: Von 2009 bis 2014 coachte er den FC Winterthur 175 Mal.
Ganz herzlich willkommen zur Partie zwischen dem FC Lausanne-Sport und den Grasshopper Club Zürich!
Mitglied werden!