MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
Sa 19.11.16, 17:45 Uhr | Letzigrund, Zürich

1 : 1
(1:0)
Für Sie am Ticker: Alexis / Radio: David, Othmar
93. Min
Spielende
GC stürmt über Andersen an, Tabakovic kommt dann nicht an die Flanke. Dann ist das Spiel fertig. Der Rekordmeister erreicht ein weiteres Mal nur ein Unentschieden, wieder wäre viel mehr drin gelegen. In einer Woche ist der FC St. Gallen im Letzigrund Gast. Wir sind dann wieder für Sie vor Ort. Besten Dank für's Mitlesen und Hopp GC!
91. Min
Spielerwechsel
Tabakovic kommt für die letzten 2 Minuten. Für ihn darf Sigurjónsson raus.
91. Min
Gelbe Karte
Antonov wird für sein Fouspiel an Tosetti verwarnt.
90. Min
Andersen wird links an der Seitenlinie verwarnt. Mit einer guten Flanke von Källström könnte nochmal Gefahr aufkommen, Ruberto faustet den Ball weg, Brahimi schiesst dann zu tief, um den Torhüter zu überloben. 3 Minuten Nachspielzeit gibt's!
88. Min
Gelbe Karte
Sigurjónsson wird verwarnt, während Thun einen vierten Eckball kriegt. Auch diesmal kommt keine Gefahr auf.
86. Min
Hunziker schiesst aus der Distanz, der Ball rollt links am Tor vorbei...
85. Min
Antonov flankt zur Mitte, Sigurjónsson köpft über's Tor! Da geht noch was...
82. Min
Andersen macht's wie im Fifa, dreht 270° um die eigene Achse im Strafraum zur Mitte und scheitert dann an Ruberto! Das wäre mit diesem Trick locker das Tor des Monats gewesen!
78. Min
Spielerwechsel
Thun wechselt zum letzten Mal. Peyretti kommt für Rapp.
76. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC: Antonov ersetzt Bamert.
72. Min
Spielerwechsel
Der Neuzugang Hunziker ersetzt Munsy, der heute enorm viel gelaufen ist.
71. Min
Källström mit dem tollen Pass auf Sigurjónsson, der im Laufduell mit Reinmann versucht, Ruberto zu überloben! Der Ball geht aber leicht rechts vorbei.
70. Min
Sigurjónsson kommt zur Chance im Strafraum, schiesst aber mit Links in dir Hände von Ruberto. Ein Pass auf den herannahenden Munsy hätte vielleicht mehr Ertrag gebracht.
67. Min
Thun erhält einen Eckball, kann sich daraus aber keine Torgefahr erarbeiten. Geissmann kommt beim nächsten Angriff zu einem Schuss von der Strafraumgrenze, der Ball fliegt aber weit am Tor vorbei.
65. Min
Gelbe Karte
Hediger wird für ein übertriebenes Einsteigen verwarnt.
64. Min
Spielerwechsel
Lauper darf für Bürki ran.
62. Min
Wieder bringt Andersen einen gefährlichen Pass in den Strafraum, diesmal verpassen sowohl Caio, wie auch Munsy!
58. Min
Sigurjónsson kommt gleich zur Chance auf die erneute Führung, schiesst jedoch am entfernten Pfosten vorbei!
57. Min
Tor
Die Thuner gleichen durch Fassnacht aus. Der Thuner schiesst nach einem Eckball wuchtig ein.
54. Min
Spielerwechsel
Tosetti kommt für Facchinetti.
52. Min
Munsy schiesst von rechts am weiten Pfosten vorbei; da hätte er mehr draus machen können. Andersen kommt anschliessend zur Flanke, findet aber seine Mannschaftskollegen im Strafraum nicht. GC macht Dampf, sucht das zweite Tor. Immer wieder kommt Gefahr auf. So gefällt's!
48. Min
Andersen spielt heute gross auf, lässt die Gegner stehen, kommt in den Strafraum und spielt den gefährlichen Pass zur Mitte, wo die Thuner dann klären.
47. Min
Gelbe Karte
Ruberto faustet den Ball aus dem Strafraum, Lavanchy springt dann Hediger in den Rücken und wird dafür verwarnt.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter geht's. GC kriegt schon den ersten Eckball!
45. Min
An-/Abpfiff
Schiedsrichter Gut pfeifft gleich zur Pause, GC hat überzeugt und ist endlich zu einem Tor gekommen. Um den Sieg zu zementieren sollte aber in der zweiten Hälfte sicher bald ein zweites folgen. Wir sind in 15 Minuten wieder für Sie da.
41. Min
Da wollte ich schreiben, es ist nicht viel los, aber dann lanciert Källström Sigurjónsson plötzlich mit einem herrlichen hohen Ball. Der Isländer wäre alleine aufs Tor gezogen, hätte Ruberto nicht schnell reagiert und den Ball geklärt!
32. Min
Vasic kriegt einen Rückpass, kommt in Bedrängnis, schiesst den Ball dem Gegner in die Füsse, doch Pnishi kann Sorgic gerade noch abdrängen, so dass die Thuner nur einen Eckball erhalten. Danach gibts keine Gefahr.
24. Min
Tor
GOOOOAL für GC!!!! CAIO kriegt im Strafraum den Ball und drischt in an Ruberto vorbei ins nahe Eck! Damit beendet er eine Torflaute von 4 Spielen!
21. Min
Andersen spielt einen tollen Pass in den Laufweg von Caio, der Brasilianer macht allerdings bei der Ballannahme einen Fehler und vergibt damit seine Torchance.
18. Min
Munsy erobert prima den Ball nach einem Fehlzuspiel zwischen den Thuner Verteidigern. Der GC-Stürmer lässt sich aber seitlich Abdrängen und kann so nicht aufs Tor losziehen. Munsy kommt dann anschliessend wider auf der Seite zum Ball, bringt diesmal einen gefährlichen, scharfen Pass zur Mitte, doch der Gegner kann entschärfen.
14. Min
Geissmann drückt aus der Distanz drauf, der Schuss wird abgelenkt, doch Vasic hält ihn mir einem lockeren Hechtsprung.
13. Min
Es geht also hin und her im Letzigrund. das Spiel ist hochattraktiv, beide Teams wollen unbedingt das Tor erzielen!
11. Min
Achtung, Rapp köpft den Ball an den Pfosten! Dann kommt Bigler zum Nachschuss, verzieht aber völlig!
9. Min
Andersen spielt toll auf Munsy, die Thuner unterschätzen den Ball, halten dann den GC-Stürmer im Strafraum zurück, sodass er nicht zum Abschluss kommt. Die Pfeiffe bleibt meiner Meinung nach fälschlicherweise stumm.
7. Min
Thun kriegt auch gleich einen Eckball, kann aber keine Gefahr erzeugen. Die Berner Oberländer greifen dann gleich nochmals an, Pnishi entschärft die Lage aber und Vasic darf den Ball zum Auskick placieren.
6. Min
Erste Chance für GC: Källström bringt den weiten Ball an die Strafraumgrenze, dort steht Brahimi, schiesst direkt und volley am entfernten Pfosten vorbei.
5. Min
Munsy bedrängt Torwart Ruberto, der lässt den Ball in der Hektik fallen und schenkt GC damit den ersten Eckball.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff. Hopp GC!
Die Spieler laufen ein, bald geht's los... Wir sind gespannt!
Herzlich willkommen zum heutigen Spiel gegen den FC Thun, liebe Hoppers!

Ein spannender Kampf erwartet uns. Der FC Thun machte zuletzt mit finanziellen und sportlichen Problemen von sich reden, der Rekordmeister dagegen (nur) mit 5 erfolgslosen Spielen in Serie, mit dem Gesamtresultat von einem Punkt und einem Torverhältnis von 2:15. Ohne Frage, hier muss etwas gut gemacht werden!

Die positive Heimserie wurde zwar durch den amtierenden Meister unterbrochen, doch die Hoppers verspürten zuletzt seit der zweiten Hälfte gegen den FCB etwas Aufwind. Gegen den FC Vaduz hätte auch gut ein Sieg resultieren können, zu viele Chancen wurden aber dabei fahrlässig ausgelassen. Aufgrund der Aufwärtstendenz gibt's auch in der Aufstellung keine Überraschungen, ausser das Zésiger wieder auf der Bank Platz nimmt. Da damit nur 3 gelernte Verteidiger auf dem Platz stehen, darf man wohl annehmen, dass Basic wieder auf die ihm weniger liegende Position in der Innenverteidigung gesetzt wird.
Mitglied werden!