MenuSuche

Raiffeisen Super League 2017/2018
So 20.08.17, 16:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

2 : 0
(0:0)

Für Sie vor Ort: Kim, Othmar, Alexis

90. Min
Spielende
Das Spiel ist aus, der erste Dreier Tatsache! GC gewinnt gegen den FC St. Gallen 2-0.

Der Sieg ist hochverdient, Die Hoppers dominierten in allen Belangen, erarbeiteten sich viele Torchancen und liessen hinten nichts zu. Das gibt viel Selbstvertrauen für das Spiel nächsten Samstag in Lausanne.

Auch dann sind wir wieder für Sie vor Ort. Wir bedanken uns fürs Zuhören und Mitlesen und wünschen einen schönen Sonntagabend. Hopp GC!
90. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel bei GC: Pusic darf für Sigurjónsson einen Kurzeinsatz geben.
90. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC: Fazliu ersetzt Jeffrén. Der Venezoelaner darf sich somit von den Fans für seine starke Leistung heute belohnen lassen. Nur ein Tor hat gefehlt.
90. Min
Gelbe Karte
Vilotic wehrt sich im Zweikampf etwas zu fest mit dem Ellbogen und kriegt dafür die gelbe Karte.
89. Min
Gelbe Karte
Barnetta leistet sich ein unnötiges Foul und wird zurecht verwarnt.
88. Min
Die GC-Kurve hat heute wunderbare Unterstützung geboten. Grosses Kompliment an die Fans!
86. Min
Die Hoppers lassen nun den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Die Espen werden kaum noch Punkte mitnehmen können.
83. Min
Munsy holt rechts einen Eckball raus. Jeffrén spielt den stehenden Ball zurück zum Stürmer, dessen Torversuch zum nächsten Corner abgelenkt wird. Diesmal kriegt Bergström per Kopf eine Torchance, doch die St. Galler blockieren und befreien schliesslich.
79. Min
Tor
TOOOOOOOOOOOOR für GC! Bajrami schlägt den Ball aus der Gefahrenzone, Joker MUNSY bringt Musavu-King genug aus der Balance um den Ball zu verpassen, der Stürmer kann alleine auf Lopar losziehen und netzt links ein!
78. Min
Barnetta feuert aus 20 Metern ein Geschoss ab, der Schuss geht glücklicherweise über den Querpfosten.
76. Min
Andersen kriegt rechts den Ball, steht zusammen mit Munsy nur einem Gegenspieler gegenüber, passt ihm perfekt den Ball, doch der verspringt dem Stürmer und die Chance ist zunichte.
72. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC: Bahoui verlässt für Munsy das Spielfeld. Der Schwede war heute an vielen Aktionen beteiligt, stand immer als Passstation bereit; gutes Spiel!
71. Min
GC powert weiter, St. Gallen scheint ohne Konzept zu spielen. Trotzdem, ein Ball kann immer reinfallen. Die Hoppers brauchen ein zweites Tor!
65. Min
Gute Chance für St. Gallen. Gönitzer schiesst von der linken Strafraumecke haarscharf am weiten Pfosten vorbei!
65. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel beim FCSG: Tafer darf für Kukuruzovic ran.
60. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel beim FCSG: Buess ersetzt Ben Khalifa.
60. Min
Spielerwechsel
Erster Wechel beim FCSG: Barnetta kommt für Aleksic ins Spiel.
59. Min
Die nächste Topchance für Andersen! Die Nummer 10 spielt mit Jeffrén einen Doppelpass, lässt dann Haggui im Strafraum stehen und schiesst mit Links Lopar in die Hände.
55. Min
Tor
TOOOOOOOOOOOR für GC! Vilotic läuft in die gegnerische Platzhälfte, spielt einen perfekten Steilpass auf Andersen. Der Däne zieht rechts an Musavu-King vorbei und trifft in die linke Torecke!
52. Min
St. Gallen kriegt rechts einen nächsten Eckball. Der Ball wird vor den Strafraum zu Aleksic gespielt, der schiesst weit über das Tor.
49. Min
Lindner lanciert nach einem St. Galler Vorstoss sofort den Gegenangriff links über Andersen. Der Däne sieht im Zentrum Sigurjónsson, der Versucht direkt zu schiessen, legt den Abpraller rechts zu Bahoui, welcher seinen Schuss ebenfalls blockiert sieht.
46. Min
Ben Khalifa flankt von rechts zur Mitte, Aleksic köpft aus aussichtsreicher Position über das Tor.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter geht's. Hopp GC!
46. Min
Die Spieler kehren auf den Platz zurück. Man darf auf eine ereignisreiche zweite Halbzeit gespannt sein.
45. Min
An-/Abpfiff
Die erste Halbzeit is vorbei. GC wäre hier verdient in Führung, war aber mehrere Male unglücklich im Torabschluss. Die Spieler zeigen eine starke Partie, spielen mit Selbstbewusstsein und zeigen ein ganz anderes Gesicht, als noch zu Beginn dieser Saison. Hoffen wir, dass es in Halbzeit 2 so weitergeht.
45. Min
Sigurjónsson läuft links in Richtung Tor, kriegt per Doppelpass mit Bahoui im Strafraum wieder den Ball und scheitert an Lopar! Da wäre mehr drin gelegen, der Isländer war aber auch stark bedrängt worden.
44. Min
Auch die St. Galler werden nun wieder gefährlich. Ajeti dribbelt links an Vilotic vorbei und spielt den Ball vors Tor, dort steht aber glücklicherweise noch kein Grüner.
40. Min
GC schiebt den Ball mehrere Minuten hin und her, wartet bis dem FCSG ein Stellungsfehler unterläuft. Dann geht's ruckzuck, Jeffrén sprintet mit dem Ball in die Tiefe, chippt rückwärts zur Mitte, wo Andersen den Ball an den Pfosten köpft!
32. Min
Jeffrén zieht von rechts zur Mitte und schiesst mit viel Kraft nur wenige Centimeter über das Tor.
31. Min
GC steht defensiver, St. Gallen presst höher. In welche Richtung der kausale Zusammenhang geht, ist hier die grosse Frage.
30. Min
Gleich nochmals versucht sich Aleksic im Weitschuss. Diesmal fliegt der Ball über den Kasten.
28. Min
Nun eine gute Gelegenheit für die Espen. Aratore flankt von rechts gut in den Strafraum, doch Lindner faustet den Ball knapp vor Ajeti weg.
26. Min
GC steht deutlich näher am Führungstor. Der FCSG ist bisher kaum in Erscheinung getreten. Da die GC-Defensive so solide steht, versucht es Aleksic mit einem Distanzschuss. Dieser rollt aber mit einigem Abstand am rechten Pfosten vorbei.
23. Min
Lindner kickt weit in die gegnerische Hälfte aus, wo sich Jeffrén den Ball erläuft und mit einer wundervollen Ballannahme seine feine Technik unter Beweis stellt.
21. Min
Andersen spielt einen gefährlichen Pass in die Tiefe, wo Hefti gerade noch vor Sigurjónsson am Ball ist. Doumbia kriegt links am Strafraum das Spielgerät, flankt aber Lopar direkt in die Hände.
19. Min
Gelbe Karte
Nassim Ben Khalifa wird für ein unnötiges Foul in der GC-Hälfte an Bajrami verwarnt.
18. Min
Auch St. Gallen darf einen Eckball treten. Bergström befreit im Zentrum über das eigene Tor, ein zweiter Eckball folgt. Diesen spielen die Espen auf den ersten Pfosten, wo Tschernegg im Fallen den Ball nicht auf das Tor bringen kann. Lindner darf abstossen.
16. Min
Sigurjónsson läuft vom Mittelkreis an sämtlichen Gegnern vorbei und kann kurz vor dem Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Bahoui setzt den Freistoss weit über das Tor.
14. Min
Doumbia spielt über Jeffrén einen guten öffnenden Pass nach rechts auf Lavanchy. Der Aussenverteidiger sieht Andersen, der am zweiten Pfosten steht, nicht und wählt den weniger versprechenden Pass auf Jeffrén an der Strafraumgrenze. Der Venezoelaner verliert aber den Ball.
11. Min
Bergström befreit eine Flanke nur ungenügend, der Ball landet wenige Meter und zentral vor dem Strafraum bei Ajeti. Der Stürmer zögert nicht lange, haut drauf und schiesst weit über das Tor.
9. Min
Jeffrén lässt auf der rechten Seite Gönitzer aussteigen, spielt dann den perfekten Pass in die Tiefe auf Andersen. Der Versuchts mit einem Dribbling ins Zentrum, scheitert aber am zweiten Gegenspieler.
7. Min
Nächste Chance von GC: Bahoui wird am Strafraum angespielt, kann sich aber knapp nicht an Haggui vorbeikämpfen. Der Schwede hätte ansonsten eine freie Schussbahn gehabt.
4. Min
Nun wieder eine Gelegenheit für GC. Sowohl Bahoui, wie auch Jeffrén sind im Strafraum am Ball, beide werden von den Beinen geholt. Beide Situationen sahen heikel, aber nicht eindeutig aus. Immerhin, GC dominiert die ersten fünf Minuten.
2. Min
Doppelchance für GC! Jeffrén taucht zuerst rechts vor Lopar auf, scheitert mit rechts am stark reagierenden Torhüter. Die Hoppers dürfen anschliessend rechts einen Eckball treten, Sigurjónsson flankt Vilotic perfekt auf den Kopf, der Captain trifft nur knapp am entfernten, rechten Pfosten vorbei.
1. Min
Beide Teams begegnen sich defensiv mit einer Dreierkette und zwei offensiven Aussenverteidigern auf den Flügeln. Es scheint in der Schweiz ein neuer Trend zu sein.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff, hopp GC!
Die Spieler laufen ein, bald gehts los...
Die zwei ältesten Super League Vereine stehen zurzeit auf dem fünften und neunten Platz. Der FC St. Gallen hat in den bisher fünf Partien bereits sechs Punkte mehr auf dem Konto.

GC hat zuletzt klare Aufwärtstendenzen gezeigt. Gegen Luzern gelang in Unterzahl ein Unentschieden, gegen Basel startete der Rekordmeister in den letzten 20 Minuten eine Aufholjagd und im Cup gegen Romont liess man mit einem klaren 10:0 keine Fragen offen. Nun muss am fünften Spieltag der Meisterschaft auch endlich der erste "Dreier" her!

Neu dabei in der Startaufstellung der Hoppers ist heute Nedim Bajrami. Auch Lavanchy und Sigurjónsson sind wieder dabei. Die Dreifachtorschützen vom Cupspiel, Fazliu und Kamberi müssen hingegen auf der Bank, respektive der Tribüne Platz nehmen.
Herzlich Willkommen zum heutigen Spiel gegen den FC St. Gallen!
Mitglied werden!