MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
Sa 26.11.16, 20:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

2 : 2
(1:1)
Es tickert für Sie: Darius / Radio: Kim, Laurent
94. Min
Auch im sechsten Spiel gibt es für GC keinen Sieg, der letzte datiert vom 2. Oktober. Die Leistung heute stimmte erst ab der Halbzeit. Trotzdem war es noch kein Schritt in die richtige Richtung - der erste wäre dann, wenn der nächste Dreier Tatsache ist. Ich wünsche Ihnen morgen einen schönen ersten Advent und hoffe Sie sind das nächste Mal wieder dabei!
94. Min
Es ist ein Resultat, welches keinem der beiden weiterhilft. Vielmehr ist es vor allem für die Grasshoppers eine grosse Enttäuschung, besonders nach der guten, starken zweiten Halbzeit. Zweimal landete das Spielgerät an der Latte, auch sonst bestimmte man das Spiel. Neben dem gewohnten Källström, ohne den gar nichts laufen würde, war für mich Caio ein Lichtblick. Der Mittelfeldspieler, der als Stürmer agierte, war der aktivste Offensivmann und schoss dazu noch ein schönes Tor - sein neuntes in dieser Saison.
94. Min
Spielende
Ja da laust mich der Affe!!! Statt drei lässt Erlachner aus irgendeinem Grund gar fast fünf Minuten nachspielen. Und in der allerletzten Sekunde drescht Caio drei Meter vor der Torlinie das Leder an die Latte! Es ist fast nicht zu glauben... ach ja, das Spiel ist übrigens aus!
92. Min
Noch einmal Ecke GC, der achte mittlerweile... keine Gefahr. Erst ein einziger Eckball führte in dieser Saison zu einem Torerfolg. Das sagt auch alles.
92. Min
Mindestens drei Minuten Nachspielzeit, die Hälfte ist schon fast vorbei...
91. Min
Weiter Ball auf den langen Pfosten, wo Basic zum Kopfball kommt. Doch seine Ablage erreicht keinen Kollegen.
90. Min
Der Lucky Punch zum 3:2 - das wäre es jetzt! Vielleicht mit einem Freistoss, ausgeführt von Källström?
88. Min
Spielerwechsel
und andererseits der dritte Wechsel bei den Gästen: Mutsch spielt von nun an für Aleksic.
87. Min
Gelbe Karte
Einerseits die zweite gelbe für den FCSG, an die Adresse von Alain Wiss...
85. Min
Caio gefällt mir inzwischen wirklich sehr gut! Nichts von wegen "Schönwetterspieler" und so. Der Mann mit der Nummer 21 ist der gefährlichste Hopper und rackert auch zwischendurch nach hinten. Gleich hatte er wieder eine gute Chance - Flanke Antonov und Caio kann den Ball anschliessend nicht mehr wunschgemäss kontrollieren.
82. Min
Gleich nach dem Caio-Treffer wollte ich schreiben, "jetzt nur nicht die Nerven verlieren, und das direkte Gegentor einfangen". Ich konnte das Ganze gar nicht zu Ende schreiben, schon war es passiert. Sehr enttäuschend.
80. Min
Spielerwechsel
Und Antonov kommt bei GC für Jan Bamert.
79. Min
Spielerwechsel
Ex-Hopper Toko verlässt das Spiel, für ihn kommt Alain Wiss.
78. Min
Was für ein Geschoss von Caio! Der Brasilianer mit einem wuchtigen Flatterball aus der zweiten Reihe, Lopar kriegt gerade noch die Fäuste hoch! Der Eckball dann ohne Gefahr.
76. Min
Tor
Das darf doch jetzt nicht wahr sein! Wieder nur Sekunden nach dem GC-Tor bekommt man das Ei gleich zurück. Wittwer kommt zentral vor dem Tor aus gut achtzehn Metern zum Abschluss. Sein abgelenkter Schuss landet in der weiten Ecke im Netz. Bitter, bitter, bitter...
74. Min
Källström auf Sigurjónsson und der Isländer spielt mit Köpfchen einen flachen Pass hinter die St. Galler Abwehr. Caio braust heran und versorgt das Leder im Netzhimmel!
73. Min
Tor
TOOOOOOOOOOR GC!!!! CAIOOOO!
72. Min
Seit über drei Jahren wartet der FCSG auf einen Sieg im Letzigrund gegen GC. Hoffen wir mal, dass diese Serie so bestand hält. Damit es aber auch ein Dreier wird, muss hier noch was kommen!
69. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei St. Gallen: Yannis Tafer ersetzt Roman Buess.
69. Min
Im Grunde genommen ist es nach wie vor ein Spiel, das auf beide Seiten kippen könnte. GC muss also weiterhin gut aufpassen.
66. Min
Aber GC übernimmt nun mehr und mehr das Spieldiktat. Ist gefährlicher und sicherer im Umgehen mit dem Ball.
65. Min
Beinahe hätte Lucas Andersen seinen zweiten Treffer bejubeln können. Eine wunderbare Hereingabe von Lavanchy erreicht der Däne knapp nicht mehr.
61. Min
Gelbe Karte
Erste gelbe Karte für einen St. Galler. Der einstige Bundesliga-Söldner Karim Haggui hat seit geraumer Zeit sichtlich Mühe mit seinen Gegenspielern. Er wird seinem Team im nächsten Spiel fehlen.
60. Min
Viel entschlossener wie GC hier in den ersten gut fünfzehn Minuten zu Werke geht. Nicht nur die Aktionen generell, sondern auch irgendwie automatisch sind die Eckbälle gefährlicher.
58. Min
Das Foul an Lavanchy war eindeutig ausserhalb. Der Freistoss führt zu einem Eckball, welcher vorerst harmlos erscheint. Doch im Anschluss an den Corner kommt eine Flanke auf Caio und der Brasilianer köpft das Runde an den Querbalken! Schade!
56. Min
Nein, doch kein Penalty! Erlachner besprach sich kurz mit seinem Assistent und es gibt "nur" Freistoss. Es ist allerdings absolut korrekt, hier nicht auf den Elfmeterpunkt zu zeigen.
56. Min
Penalty für GC! Wenn auch auf glückliche Art und Weise!
50. Min
Gleich der nächste, insgesamt dritte, GC-Corner. Wiederum herausgeholt von Hunziker. Doch der Standard bleibt wie die Ecke vorhin ungefährlich.
48. Min
Und genau dieser Hunziker macht es sogleich um Welten besser! Zuerst verpasst der junge Stürmer eine Hereingabe von Andersen, kurze Zeit später kommt er doch noch zum Abschluss. Doch das Leder fliegt abgefälscht über den Kasten, gut gemacht!
47. Min
Der Schweiz-Kongolese hat sich angeblich in den ersten 45 Minuten bei einer Aktion leicht verletzt. Trotzdem dürfte ein anderer Grund auch sein, dass Munsy überhaupt nicht ins Spiel gefunden hat.
46. Min
Spielerwechsel
In der Pause gab es bei GC den ersten Wechsel: Neu im Spiel ist Nicolas Hunziker, anstelle von Ridge Munsy.
45. Min
An-/Abpfiff
Es geht los, auf in die zweite Halbzeit!
45. Min
Das Pausenfazit liest sich grundsätzlich kurz: Die Gäste aus St. Gallen spielen grösstenteils besser, frischer und aufwendiger. Aber GC hatte auch gute Möglichkeiten - es muss in Halbzeit zwei einfach noch mehr kommen. Die Hoppers müssen zeigen, wer hier der Herr im Haus ist. Ein Sieg gegen St. Gallen ist heute, vor allem wegen der Tabellensituation, Pflicht! Gleich pfeift Erlachner zur zweiten Hälfte an.
45. Min
An-/Abpfiff
Kurz vor dem Pausenpfiff kommt Alban Pnishi ganz unverhofft nach einer Flanke in den Strafraum mutterseelenallein zum Abschluss. Leider ist der kosovarische Natispieler kein Stürmer und so geht der Ball deutlich vorbei. Es ist Pause! 1:1 steht es in dieser umkämpften Partie!
45. Min
Gelbe Karte
Schon wieder steht Källström im Mittelpunkt. Dieses Mal mit negativem Beigeschmack. Er kriegt nach einem klaren Foul seine achte gelbe Karte (Ligahöchstwert) und ist somit im nächsten Spiel gesperrt.
44. Min
Und wie er weiter spielt! Unser Captain ist kaum zurück auf dem Feld, schon schlägt er wieder so ein 40-Meter-Ball. Caio nimmt diesen mit der Brust an und drückt direkt ab! Nur knapp geht der Ball über die Querlatte, schade!
44. Min
Ja, so wie wir ihn kennen. Kim Källström spielt natürlich weiter!
42. Min
Källström liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden, der schwedische Stratege muss behandelt werden. Hoffentlich gehts für ihn weiter.
41. Min
Der Gewaltsschuss landet in der Mauer, glücklicherweise. Fünfter Eckball für St. Gallen, keiner sorgte bis anhin für Gefahr... auch der fünfte nicht. Er war aber schon besser als die anderen vier.
40. Min
Vielleicht jetzt - Brahimi foult Aratore. Eine ideale Distanz für einen wie Danijel Aleksic. Vasic sollte sich schon mal warm anziehen...
39. Min
Das Spielgeschehen ist merklich abgeflacht nach doch starken zwanzig Minuten. Beide Mannschaften neutralisieren sich weitgehend in der Mittelzone, Chancen sind zurzeit Mangelware.
34. Min
Gelbe Karte
Marko Basic kriegt die erste gelbe Karte der Partie.
31. Min
Der Ausgleich tut weh. Trotzdem muss man festhalten, dass die St. Galler sich diesen Treffer mehr erarbeitet haben als die Grasshoppers.
29. Min
Tor
Aber die Führung ist leider schon wieder weg. Albian Ajeti, die Augsburg-Leihgabe, wird in die Tiefe geschickt (offsideverdächtig). Er setzt sich dabei erst gegen Lavanchy und dann auch Vasic durch - 1:1.
27. Min
Das war mal eine skandinavische Koproduktion! Kim Källström mit einem unglaublich fantastischen Genialpass über das halbe Feld, direkt in den Lauf des jungen Dänen Andersen. Der ehemalige Ajax-Schüler schliesst diesen kurzbündigen Angriff mit einem Lupfer sauber ab!
26. Min
Tor
TOOOOOOOOOR FÜR GC!!!! LUCAS ANDERSEN!!
22. Min
Ja, eine gute Viertelstunde lang mehr oder weniger Pustekuchen (Pfostenschuss von Buess ausgenommen). Und schliesslich nimmt das Spiel seit gut sieben Minuten endlich etwas Fahrt auf...
20. Min
Ein weiteres Mal dringen die St. Galler in den Strafraum. Albian Ajeti tankt sich gut durch, findet zum Glück nur einen Zürcher als Abnehmer.
19. Min
Der Eckball folglich von den Grasshoppers in etwa so gefährlich wie jener der St. Galler.
18. Min
Aber dann hat auch GC die erste tolle Chance! Ja es müsste eigentlich das 1:0 sein! Ausgehend von einem Fehler von Hefti legt Caio auf Andersen zurück. Der Däne könnte das Ding schon selber versorgen, legt aber nochmals klug rüber auf Brahimi, der an Lopar scheitert!
17. Min
Uiuiui! St. Gallen drückt aufs Gas! Besser gesagt Aleksic! Der Schuss des Serben kann Vasic nicht festhalten und beinahe kann der heranstürmende Ajeti noch erben!
16. Min
Wieder wird es gefährlich über die rechte Seite der St. Galler. Die wirbligen Aleksic und Aratore machen da richtig Dampf. Letzterer mit einer guten Flanke, Vasic kommt nicht richtig raus und schliesslich muss ein GC-Verteidiger klären. Die nachfolgende Ecke ohne Gefahr.
15. Min
Man merkt gut, dass es um viel geht. GC ist für mich noch zu nervös und unsicher - von den Hoppers ist nicht viel zu sehen.
13. Min
Das Spiel ist ziemlich umkämpft, wie schon angetönt und auch erwartet. Grosse, nenneswerte Highlights gab es bisher noch nicht. Und wenn, dann kommen sie von den Gästen.
11. Min
Bei seinem Tacklingsversuch scheint sich Marko Basic etwas verletzt zu haben... für ihn geht es aber glücklicherweise erstmal weiter!
10. Min
Erste Topchance der Partie! Das ehemalige serbische Toptalent Danijel Aleksic wird über die rechte Seite geschickt und tankt sich gegen Basic durch. Seine Hereingabe knallt Buess an den rechten Pfosten! Glück für GC!
9. Min
Beide Teams agieren heute im Vergleich zum letzten Wochenende mit genau gleicher Startaufstellung. SG-Coach Zinnbauer scheint mit seinem 3-4-3 sein neues System gefunden zu haben.
6. Min
Und gleich auch GC in Aktion. Über rechts mit Ridge Munsy, der ein gutes Dribbling abliefert und anschliessend in die Mitte spielt. Doch dort klären die St. Galler.
5. Min
Die beiden Mannschaften tasten sich noch vorsichtig ab, wie es scheint... jetzt gleich die erste Prüfung für Vasic! Roman Buess zieht mal ab, doch Vasic hält!
1. Min
Ein erster Angriff kommt von den Ostschweizer über Marco Aratore. Seine Flanke aber etwas zu ungenau.
1. Min
Das Match heute wird übrigens von Pascal Erlachner geleitet.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff!
Betrachtet man die Formkurve der beiden Teams, fällt aus GC-Sicht erschwerend auf, dass die St. Galler im Aufwind sind. Seit fünf Spielen sind die Hoppers ohne Sieg, die Gäste aus der Ostschweiz holten in den letzten drei Spielen sieben Punkte. In wenigen Minuten wird hier im Letzi angepfiffen!
Sowohl der Tabellensechste GC, als auch der Tabellensiebte St. Gallen weisen eine Torbilanz von -7 und eine Punktzahl von 15 auf. Nicht nur Pierluigi Tami erwartet somit eine umkämpfte, zähe Partie! Für GC also umso wichtiger hier gegen einen direkten Konkurrenten drei Punkte einzufahren!
Herzlich willkommen zu diesem Super-League-Spiel zwischen den zwei dienstältesten Schweizer Fussballvereinen! GC gegen St. Gallen!
Mitglied werden!