MenuSuche

Raiffeisen Super League 2016/2017
So 11.12.16, 13:45 Uhr | Letzigrund, Zürich

0 : 0
(0:0)

Es tickert für Sie: Darius / Radio: Kim, Nico M.

93. Min
Am Samstag, dem 4. Februar 2017, geht es für GC im Heimspiel gegen den FC Thun wieder los. Bis dahin wünsche ich Ihnen heute noch einen schönen dritten Advent und dann eine besinnliche Weihnachtszeit! Besten Dank fürs Mitlesen und hoffentlich bis zum nächsten Mal!
93. Min
Auch der Gast aus Lugano trug viel zu dieser schwachen Partie bei, hätte den Sieg jedoch durch die häufigeren und besseren Möglichkeiten mehr verdient gehabt. Der Lattenschuss von Mariani war das Lugano-Highlight.
93. Min
Das Match war wahrlich kein Leckerbissen. Für einmal zeigte GC nicht zwei Gesichter in einer Partie, sondern lieferte zwei ziemlich enttäuschende Halbzeiten. Die beste Chance der Hoppers kam in der 92. Minute und ja, Sie lesen richtig, nach einem Eckball. Basic müsste aus wenigen Metern eigentlich das 1:0 erzielen. Nichtsdestotrotz ist der GCZ seit fünf Spielen ungeschlagen und verabschiedet sich somit nicht unversöhnlich in die Winterpause.
93. Min
Spielende
Aber dann ist schon Schluss! Das schwache Spiel endet torlos mit 0:0.
93. Min
Spielerwechsel
Numa Lavanchy, der GC-Dauerläufer, verlässt für Beni Lüthi das Spielfeld! Schöne Geste von Pierluigi Tami!
92. Min
Währenddessen landet ein Freistoss von Källström in der Mauer - Resultat: Eckball. Und was für einer! Der Ex-Luganesi Marko Basic aus wenigen Metern mit einem wuchtigen Kopfball, Salvi glänzt mit einer Wahnsinnsparade!
91. Min
Beni Lüthi steht unten bereit und wird in Kürze zum letzten Mal spielen.
91. Min
Mindestens drei Minuten Nachspielzeit.
89. Min
Gelbe Karte
Marko Basic sieht nach einem Gerangel im Strafraum noch gelb.
88. Min
Caio nimmt dieses Mal Mass und zirkelt den Ball mit viel Gefühl in die Mauer. Es will heute einfach nichts gelingen.
87. Min
Immerhin gibt es im Anschluss an diese eine hervorragende Freistossposition nach einem Foul von Rey an Lavanchy. Rey hat Glück, sieht er hier nicht gelb-rot!
86. Min
Nochmals gibt es Eckball für GC, herausgeholt von Munsy. Wenn nicht jetzt ein Treffer, wann dann?
85. Min
Gelbe Karte
Gefährliches Spiel von Mergim Brahimi und so auch für ihn der gelbe Karton.
82. Min
Lattenschuss von Lugano! Davide Mariani, der Zürcher in Lugano-Diensten, lupft den Ball stinkfrech an die Latte. Vasic und ganz GC wäre beinahe überrascht worden!
80. Min
Gelbe Karte
Foul Alioski an Basic. Die Quittung für das harte Einsteigen folgt sogleich: gelbe Karte.
79. Min
Spielerwechsel
Nikola Gjorgjev kommt für Sigurjónsson ins Spiel. Deutlich schwächeres Spiel des bärtigen Isländers als zuletzt gegen Lausanne.
78. Min
Wir sind angekommen in der letzten Viertelstunde vor der Winterpause. Beide Teams, so scheint es mir, lösen noch einmal ein bisschen die Handbremse. Uns soll es Recht sein!
76. Min
Klasse gemacht von Caio, wie er mit einem Pässchen gleich drei Luganesi ausschaltet. Rúnar Sigurjónsson hat eigentlich freie Bahn, doch sein Abschluss geht Richtung Tribünendach. Schade!
75. Min
Ezgjan Alioski mit einem Schuss, Vaso Vasic hält sicher. Der Topscorer von Lugano nicht wirklich auffällig heute.
72. Min
Mutige Einzelaktion von Ridge Munsy, aber keine wirkliche Torgefahr. Sein Schuss landet ein paar Meter neben dem Lugano-Tor.
70. Min
Im anderen Spiel zwischen dem FC Sion und dem FC Luzern steht es 3:0 für die Walliser.
68. Min
Kein Ertrag, wie eigentlich fast schon üblich. Auch auf der Gegenseite durfte Lugano gleich zwei Eckbälle treten - null Torgefahr!
66. Min
Brahimi zieht ab! Sein abgelenkter Schuss wird beinahe noch zu einer Bogenlampe, Salvi muss aber nicht mehr eingreifen. Trotzdem, Ecke!
65. Min
Also die Eckbälle sind auf beiden Seiten eine komplette Enttäuschung! Genau in so einer Partie könnten insbesondere Standards den Unterschied ausmachen...
64. Min
Vierter Eckball mittlerweile für Lugano... ungefährlich.
62. Min
Spielerwechsel
Ja, wie erwartet ersetzt Munsy den glücklosen Hunziker. Caio spielt nun Sturmspitze, Munsy weicht auf den Flügel aus.
62. Min
Gelbe Karte
Luganos Neo-Captain seit der Einwechslung, Antoine Rey, bekommt völlig zurecht die gelbe Karte.
60. Min
Noch gar nicht gesehen habe ich heute GCs Sturmspitze Nicolas Hunziker. Die junge Basel-Leihgabe kämpft bis anhin sehr unglücklich da vorne. Ridge Munsy macht sich an der Seitenlinie auch schon bereit...
58. Min
Topchance für Ofir Mizrahi, den Kumpel von Ex-GC-Star Munas Dabbur. Der Israeli kommt aus sechszehn Metern freistehend zum Abschluss, Vasic hält den Ball aber im Nachfassen!
56. Min
GC kommt tatsächlich etwas auf in diesen ersten Minuten. Ich hoffe mal, dies ist nur der Anfang! Let's go GCZ!
54. Min
Kim Källström mit der nächsten Chance! Sigurjónsson legt ab für unseren Captain, der mit seinem schwächeren rechten Fuss abzieht. Der Ball fliegt nur haarscharft über Salvi's Kasten!
53. Min
Aber auch dieser Eckball erzeugt keinerlei Gefahr.
52. Min
Freistoss Lugano, welcher geblockt wird. Dann folgt der schnelle Konter über Sigurjónsson. Der Isländer rennt über das halbe Feld und holt anschliessend immerhin noch einen Corner heraus.
51. Min
Spielerwechsel
Und der nächste verletzungsbedingte Tausch bei den Tessinern. Der Ex-Nationalspieler Marco Padalino hat sich wohl eine kleinere Oberschenkelverletzung zugezogen. Für ihn neu in der Partie: Dragan Mihajlovic.
49. Min
Gleich im Gegenzug hat Kim Källström enorm viel Raum und Zeit. Der Schwede zieht mit links ab und prüft Mirko Salvi, welcher zur Ecke klärt. Der Corner erzeugt dann keine Gefahr.
48. Min
Goran Jozinovic mit einer tollen Hereingabe von der linken Seite. In der Mitte kommt Vécsei zwar mit dem Kopf an den Ball, aber Vasic hält gut!
46. Min
Spielerwechsel
Beim Gast gab es in der Pause gezwungenermassen einen ersten Wechsel. Mario Piccinocchi verletzte sich bei einer Aktion ca. zwei Minuten vor dem Pausenpfiff. Für ihn spielt nun Antoine Rey.
46. Min
An-/Abpfiff
Es geht wieder weiter! Hopp GC!
45. Min
Lasst mich diese erste Halbzeit mit ein paar Adjektiven beschreiben: Lugano spielte gesamthaft gesehen frech, abgeklärt, ruhig, sicher und mutig. Daraus resultierten auch die besseren und gefährlicheren Offensivaktionen. GC dagegen zeigte sich harmlos, ideenlos, unentschlossen, zögerlich und auch ziemlich uninspiriert. Hoffen wir mal, dies bessert sich in Hälfte Nummer zwei. In der Vergangenheit spielten die Grasshoppers ja meist eine gute und eine weniger gute Halbzeit. Vielleicht (und hoffentlich) auch heute!
45. Min
An-/Abpfiff
Es ist Pause! 0:0 steht es zwischen GC und Lugano.
45. Min
Innenverteidiger (!) Golemic zieht aus etwa 30 Metern einfach mal ab. Der Ball geht einige Meter über Vasic's Kasten. Die ganze Aktion sagt auch einiges aus.
45. Min
Ein müder Kick, den wir hier zu sehen bekommen. Schiri Jaccottet wird uns hoffentlich in wenigen Sekunden zum Pausentee erlösen...
38. Min
Die Ecke ziemlich gut herausgespielt, woraus ein weiterer Corner entsteht. Auch dieser ist nicht unbedingt schlecht, der Kopfball jedoch zu ungefährlich.
37. Min
Kim Källström nimmt mit seinem linken Füsschen Mass und der an und für sich gute Ball wird von Alioski noch entscheidend abgelenkt, Ecke!
36. Min
Gelbe Karte
So, gute Freistossposition für GC! Vladimir Golemic kriegt für sein Einsteigen zudem noch die gelbe Karte. Er wird zum Rückrundenauftakt gesperrt fehlen.
34. Min
Schuss von Lucas Andersen aus grösserer Entfernung. Der flache Ball ist aber keine grosse Herausforderung für Basel-Leihgabe Mirko Salvi.
31. Min
Gelbe Karte
Nemanja Antonov bekommt die erste gelbe Karte nach einem harten Foul an Alioski.
30. Min
Es geht um enorm viel, auch in dieser Partie. Zusätzlich wollen beide Mannschaften im letzten Match vor der Winterpause den eigenen Fans einen versöhnlichen Abschluss bescheren. Kurz: Es herrscht deutliche Vorsicht in diesem Spiel.
27. Min
GC findet offensiv (noch) praktisch gar nicht statt. Der Gast aus Lugano ist dem ersten Treffer deutlich näher.
25. Min
Die Ecke dann ohne Ertrag.
24. Min
Super Schuss von Domen Crnigoj! Sein noch leicht abgefälschter Schuss segelt knapp am Tor vorbei! Eckball für die Tessiner.
22. Min
Bei GC ist heute übrigens wieder der sehr junge Petar Pusic auf der Bank - mal schauen, ob es heute für einen ersten Einsatz reicht. Aber auch Lugano hat so einen Youngster in seinen Reihen: Stefano Guidotti mit Jahrgang 1999 ist gar noch ein halbes Jahr jünger als Pusic. Auch für ihn wäre es heute der allererste Einsatz.
20. Min
Abschluss von Caio aus der zweiten Reihe. Sein strammer Schuss geht dann aber doch ein paar Meter am Tor vorbei. Dennoch, aufmunternde Aktion!
16. Min
Schöne Aktion der Hoppers jetzt! Auch sie mit einem schnellen Angriff über Lavanchy, welcher scharf zur Mitte spielt. Doch Andersen zieht ein erneuter Pass dem Schuss vor, war auch ein ziemlich spitzer Winkel für den Dänen.
14. Min
Und schon wieder kommt Lugano sehr gefährlich vors Tor! Crnigoj über links tankt sich durch und spielt zur Mitte, wo Vécsei den Ball aber nicht im Tor unterbringen kann. Sehr schnörkellos gespielt von den Gästen!
13. Min
Der Corner wird von Sigurjónsson sauber weggeköpft.
12. Min
Erster guter Angriff des Spiels! Konter von Lugano über Alioski, dessen Hereingabe versucht Crnigoj direkt wieder in die Mitte zu spielen. Jan Bamert klärt in letzter Sekunde zur Ecke!
10. Min
Freistoss für den FC Lugano. Aber die Hereingabe von Mizrahi viel zu harmlos.
9. Min
Sehr strittige Szene im GC-Strafraum! Katastrophaler Fehlpass eines Hoppers genau in die Füsse von Mariani und der Ex-FCZler kommt anschliessend im Sechszehner zu Fall. War aber wohl kein Foul von Jan Bamert. Trotzdem, Glück gehabt!
6. Min
Bei GC gibt es keine grossen Veränderungen im Vergleich zum letzten Spiel. Wie schon erwähnt, ist Captain Källström zurück. Dafür rückt Basic wieder ein Glied nach hinten.
5. Min
Die Mannschaften tasten sich noch vorsichtig ab. Es scheint tatsächlich so, als würde Lugano hier in einem 4-3-3 antreten. Mit Alioski, Mizrahi und Crnigoj als Dreizack. Überraschende und auch mutige Entscheidung von FCL-Coach Manzo.
2. Min
Blauweiss gegen Schwarzweiss. Gerne erinnern wir uns immer wieder an das fulminante 6:1 der Hoppers gegen Lugano zurück. Das war vor rund eineinhalb Jahren.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff im Letzi!
Kim Källström darf übrigens nach seiner Spielsperre natürlich wieder ran für die Hoppers.
Die Teams marschieren auf den Rasen!
Der Gegner aus dem Tessin holte dagegen in den letzten fünf Partien nur gerade ein Pünktchen. Dafür kehrt bei den Luganesi nach drei Spielsperren der Trainer auf die Spielerbank zurück - Manzo darf an der Seite wieder dirigieren. Bei GC fehlt heute Alban Pnishi gesperrt. Zum letzten Mal ist zudem Beni Lüthi bei GC dabei - er beendet im Winter seine Profikarriere, um sich auf sein Studium zu konzentrieren. In wenigen Minuten pfeift Jaccottet hier an!
Die Vorzeichen für einen GC-Sieg stehen auch nicht unbedingt schlecht: Die Hoppers sind seit vier Spielen ungeschlagen. Zudem gab es vor einer Woche den ersten Auswärtssieg, was bezüglich Moral hoffentlich auch etwas Positives bewirkte!
Wieder einmal treten die Grasshoppers in einem äusserst wichtigen und wegweisenden Spiel an. Der FC Lugano hat nur gerade vier Punkte weniger auf dem Konto und befindet sich auf Tabellenplatz 8. Ein Dreier ist, wie schon gegen Lausanne, erneut Pflicht für die Zürcher!
Hallo und willkommen zum heutigen GC-Match! Gegner im Letzigrund ist der FC Lugano.
Mitglied werden!