MenuSuche

Raiffeisen Super League 2017/2018
So 17.12.17, 16:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

0 : 2
(0:1)

Es tickert für Sie: Thomas / Am Radio: Flo, Laurent

90. Min
Das wars also für das Fussballjahr 2017. Weiter geht es dann mit der Vorbereitung im Januar, die Daten können Sie der GC-Website in den nächsten Tagen entnehmen. Wir vom 86 Live-Team wünschen Ihnen schöne Weihnachten, frohe Festtage und bereits jetzt einen guten "Rutsch" ins neue Jahr. Dann sind wir gerne wieder für Sie da. Danke fürs Mitfiebern und bis bald, Ihr 86 Live-Team.
90. Min
Spielende
Das Spiel ist aus. GC verliert gegen Basel mit 0:2. Schade, aber heute gelang offensiv bei den Hoppers einfach zu wenig.
89. Min
Derselbe Vilotic verpasst nun nur knapp den Anschlusstreffer:
Lavanchy tankt sich schön durch und bringt die Flanke gefühlvoll in die Mitte. Dort steht Vilotic im Stile eines Stürmers bereit und schiesst den Ball nur knapp am linken Pfosten vorbei. Heute will es einfach nicht.
88. Min
Gelbe Karte
Milan Vilotic kriegt für ein überhartes Einsteigen noch die gelbe Karte.
85. Min
Spielerwechsel
Basel wechselt zum letzten Mal:
Der wiedergenesene Van Wolfswinkel kommt für Ajeti ins Spiel.
80. Min
Spielerwechsel
Wicky wechselt den Übeltäter gleich aus:
Serey Dié kommt für Torschütze Steffen.
78. Min
Gelbe Karte
...und Qollaku die gelbe Karte.
78. Min
Gelbe Karte
Nun kommt es zur Rudelbildung, nachdem Steffen Qollaku wegen dessen Schwalbe provozierte. Dafür sehen Steffen...
75. Min
Die letzten fünfzehn Minuten brechen an. Basel steht jetzt ziemlich hinten rein und ist mit Kontern immer gefährlich. Auf der anderen Seite versuchen die Hoppers verzweifelt, eine Lösung zu finden, um das Defensivbollwerk der Basler zu überwinden.
69. Min
Und sogleich kommen die Basler nach einem Eckball von GC zu einem gefährlichen Konter, doch Steffen schlenzt den Ball am linken Pfosten vorbei. Puh, Glück gehabt!
67. Min
Murat Yakin setzt also alles auf eine Karte und stärkt die Offensive nochmals, geht volles Risiko. Zahlt sich dies aus? Wir hoffen es! Hopp GC!
66. Min
Spielerwechsel
... und Charles Pickel kommt für Mergim Brahimi.
66. Min
Spielerwechsel
Doppelwechsel bei GC:
Sukacev kommt für Bajrami...
64. Min
Spielerwechsel
Auch der FCB wechselt zum ersten Mal:
7800 ZuschauerInnen sehen wie Kevin Bua für Oberlin reinkommt.
60. Min
Und auch dieses Tor kam irgendwie aus dem Nichts. Basel war keineswegs das bestimmende Team nach der Pause. Schade. GC droht indes einzubrechen, aber Elyouinoussi trifft zum Glück nur den rechten Pfosten.
59. Min
Tor
Nützt leider alles Nichts. Steffen netzt zum 2:0 für den FC Basel ein.
58. Min
Ein dickes Lob auch an die zahlreichen Fans im Letzi. Sie feuern und peitschen die Hoppers ohne Pause an.
55. Min
Mergim Brahimi zeigt bis jetzt eine wirklich tolle Leistung. Der Ur-Hopper reiht momentan eine schöne Aktion an die andere. Top!
46. Min
Spielerwechsel
Muri wechselt zum ersten Mal:
Avidjaj kommt für Petar Pusic.
46. Min
An-/Abpfiff
Es geht weiter. Hier liegt noch alles drin für den Rekordmeister. Forza Grasshoppers!
45. Min
An-/Abpfiff
Die erste Halbzeit ist vorbei. GC-FCB 0:1.
42. Min
Die beiden Teams schenken sich wirklich nichts. Es ist ein richtiger Fight hier bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. GC kommt zum nächsten Eckball, der jedoch nichts einbringt. Andersen kommt etwas glücklich an den zweiten Ball und haut das Leder über die rechte Torumrandung.
35. Min
Zehn Minuten vor Ende der ersten Halbzeit ist es ein munteres Hin-und-Her zwischen den beiden Mannschaften. Gelingt den Hoppers gar noch der Ausgleich? Wir wollen es hoffen!
28. Min
Und da kommt sie sogleich, diese Chance zum Ausgleich:
Basic bringt einen Freistoss aus dem Mittelfeld direkt ins Zentrum des Sechzehners. Dort kann Munsy den Ball schön annehmen, schiesst jedoch am linken Pfosten vorbei. Dicke Chance für die Stadtzürcher.
26. Min
Das Tor hatte sich nicht wirklich abgezeichnet. Die ersten 25 Minuten waren meines Erachtens gesamthaft ausgeglichen. Nun sind die Hoppers zu einer Reaktion gefordert.
25. Min
Tor
Elyounoussi trifft nach einem Tohuwabohu vor dem GC-Tor zum 1:0.
24. Min
Lang, der Ex-Hopper, traf übrigens beim letzten Heimsieg des Rekordmeisters gegen den FCB zum 3:1 Schlussresultat. Das war im September 2014. Ein Sieg wäre also wieder einmal fällig!
22. Min
Der FCB kommt immer wieder gefährlich vor den GC-Kasten. Lang hat viel Platz und flankt von der rechten Seite auf Ajeti in der Mitte, der den Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei schiesst.
16. Min
Nun kommen die Hoppers nach schöner Vorarbeit von Lavanchy zum ersten Corner. Der Ball findet den Weg zu Basic, der völlig frei die Kugel nur übers Tor bringt.
14. Min
Kurz danach Riesendusel für GC:
Ein Eckball findet den Weg zu Michi Lang, der die Kugel ans linke Lattenkreuz köpfelt. Glück für GC, dass nun etwas mehr unter Druck gerät.
10. Min
GC mit der ersten ansprechenden Aktion:
Lavanchy wird auf dem rechten Flügel in die Tiefe geschickt und kann den Ball nahe der Grundlinie vors Tor flanken. Die Basler Defensive kann aber klären und schliesslich pfeift der Schiri ein Offensiv-Foul. Schade, aber die Marschrichtung stimmt!
6. Min
Die Basler kommen zum ersten Eckball. Dieser bringt jedoch nichts ein und landet im Out.
3. Min
Yakin betonte an der Medienkonferenz, dass heute durchaus etwas drinliegt. Mit seiner FCB-Vergangenheit kennt er den heutigen Gegner natürlich wie seine Westentasche. Die Hoppers starten konzentriert und druckvoll. Genau so, wie es der Trainer im Vorfeld gefordert hat.
An-/Abpfiff
Schiedsrichter Klossner pfeift die Partie an. Hopp GC!!! Kämpfe und Siege!!!
Die Spieler kommen aus den Katakomben, die Fans sind bereit. Es ist alles angerichtet für den Klassiker im Schweizer Fussball! Gleich gehts los. Gänsehaut hier im Letzi!
Übrigens: Auch Martina Hingis verfolgt heute das Spiel im Letzigrund live. Hoffen wir, dass sie zusammen mit uns einen Hoppers-Sieg bejubeln kann.
Die letzte Affiche endete in Zürich mit 0:0. GC zeigte eine kämpferische Leistung. Diese fordert Cheftrainer Murat Yakin auch heute von seinen Jungs!
Herzlich willkommen liebe GC-Anhängerinnen und Anhänger. Heute steht das letzte Spiel vor der verdienten Winterpause an. Der Rekordmeister empfängt den amtierenden Schweizermeister zum Klassiker im Letzigrund.
Mitglied werden!