MenuSuche
15.11.2017

LÄNDERSPIELE | ÜBERSICHT DER EINSATZZEITEN

Während der Ligabetrieb ruht, gilt es für die Nationalteams ernst. Neun Hoppers waren für ihre jeweilige Nationalmannschaft im Einsatz.

Heinz Lindner | Österreichische A-Nationalmannschaft 

Dienstag, 14. November 2017TestspielÖsterreich2:1Uruguay

Lindner stand während 90 Minuten auf dem Platz und musste sich nur einmal von Stürmerstar Cavani bezwingen lassen.

Runar Sigurjonsson | Isländische A-Nationalmannschaft

Mittwoch, 08. November 2017TestspielIsland1:2Tschechien
Dienstag, 14. November 2017TestspielKatar1:1Island

Im ersten Testspiel war Sigurjonsson ab der 46. Minute auf dem Platz. Beim Unentschieden gegen Katar spielte er durch.

Michal Faško | Slowakische U23-Nationalmannschaft

Mittwoch, 08. November 2017TestspielSlowakei U234:0England C

Faško kam ab der 46. Minute zum Einsatz und erzielte in der 52. Minute das 3:0 für die Slowaken.

Cédric Zesiger | Schweizer U21-Nationalmannschaft

Dienstag, 14. November 2017EURO-QualiPortugal U212:1Schweiz U21

Zesiger spielte bei der 2:1-Niederlage gegen Portugal während der gesamten Spielzeit in der Innenverteidigung der Schweizer U21-Nati.

Arijan Qollaku | Albanische U21-Nationalmannschaft

Freitag, 10. November 2017EURO-QualiAlbanien U211:1Nordirland U21

Charles Pickel | Schweizer U20-Nationalmannschaft

Donnerstag, 09. November 2017TestspielNiederlande U201:0Schweiz U20
Montag, 13. November 2017 TestspielSchweiz U201:4Tschechien

Charles Pickel spielte bei der 1:0-Niederlage gegen die Niederlande während 90 Minuten als Innenverteidiger und führte die U20-Auswahl als Captain an. Auch im zweiten Spiel der U20-Nati war Pickel Captain. Er spielte bei der 1:4 Niederlage gegen Tschechien bis zu seiner Auswechslung (85.) im zentralen Mittelfeld.

Petar Pusic, Nedim Bajrami & Serge Müller| Schweizer U19-Nationalmannschaft 

Mittwoch, 08. November 2017EURO-QualiMazedonien U192:1Schweiz U19
Samstag, 11. November 2017EURO-QualiSchweiz U195:1Liechtenstein U19
Dienstag, 14. November 2017EURO-QualiSchweiz U193:5Belgien U19

Bei der 2:1-Niederlage gegen Mazedonien führte Bajrami die U19-Nationalmannschaft während 77 Minuten als Captain an. Pusic und Müller standen über die gesamte Spielzeit auf dem Platz. Im folgenden Spiel gegen Liechtenstein zeigte die Schweizer U19-Auswahl eine starke Reaktion und gewann mit 5:1. Alle drei aufgebotenen Hoppers standen dabei in der Startformation. Müller gelang in der 71. Minute der wichtige 2:1 Führungstreffer und Bajrami machte in der 82. Minute den Sack mit dem 5:1 zu. Noch in der gleichen Minute wurde der Captain Bajrami ersetzt. Der junge Müller stand während der gesamten Spielzeit auf dem Platz und Pusic wurde nach 71. Minuten ausgewechselt. Im dritten Spiel der Euro-Quali musste die Schweizer U19-Nati gegen Belgien eine 3:5-Niederlage hinnehmen. Müller und Bajrami spielten durch. Bajrami war Captain und erzielte die Tore zum 2:5 und 3:5. Petar Pusic kam ab der 63. Minute zum Einsatz.

Der Grasshopper Club Zürich freut sich auf die Rückkehr seiner Spieler!

Mitglied werden!