MenuSuche
19.05.2017

KLASSIKER IM KYBUNPARK

Am Sonntag geht ein Klassiker des Schweizer Fussballs über die Bühne. Im dritten und letzten Spiel der englischen Woche trifft GC auf den FC St.Gallen.

Nach dem Spiel gegen den FC Thun, steht für die Blau-Weissen ein weiteres Spiel gegen einen Tabellennachbar an. Beide Mannschaften haben momentan 37 Zähler auf dem Konto. Drei Spielrunden vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den letzt platzierten FC Vaduz acht Punkte. Um den mathematischen Klassenerhalt zu gewährleisten, müssen beide Teams mindestens einen Punkt erzielen. 

Cheftrainer Bernegger: «Die Niederlage in Thun hat uns getroffen, insbesondere die Art und Weise wie diese zustande gekommen ist. Im Auswärtsspiel gegen den FC St.Gallen müssen wir einiges besser machen. Für beide Mannschaften hat dieses Spiel eine grosse Bedeutung. Das Ergebnis vom Samstag zwischen dem FC Lugano und dem FC Vaduz wird die Ausgangslage klarer machen.»

Die Espen konnten unter der Führung von Giorgio Contini zuletzt eine positive Wende hinkriegen, auch wenn am letzten Spieltag eine Niederlage gegen den FC Lugano eingesteckt werden musste. Die letzte Direktbegegnung zwischen den beiden Teams endete mit einem 3:1 zugunsten der Hoppers.

Bis auf Marko Basic (verletzt) und Rúnar Sigurjónsson (Einsatz fraglich), stehen alle Spieler für die kommende Begegnung zur Verfügung.

HOPP GC!

Mitglied werden!