MenuSuche
22.07.2016

GC VS LAUSANNE | MEDIENGESPRÄCH

Die Wartezeit ist vorbei! Am Sonntag geht es endlich wieder los und die Grasshoppers starten in die Meisterschaft 2016/17. Der erste Gegner ist kein geringerer als Aufsteiger FC Lausanne-Sport. Am heutigen Mediengespräch standen Cheftrainer Pierluigi Tami und Neuverpflichtung Numa Lavanchy den Medienschaffenden Rede und Antwort.

„Sehr zufrieden“ sei er über die Qualifikation seiner Mannschaft für die nächste Runde in der UEFA Europa League. Cheftrainer Pierluigi Tami erinnerte am Tag nach dem Spiel gegen KR Reykjavik daran, dass die Isländer eine „schwierige Aufgabe“ für seine Grasshoppers waren. Der Vorteil des Gegners bestand deutlich darin, dass die isländische Meisterschaft bereits voll im Gange ist. Mit dem FC Lausanne-Sport wartet zu Meisterschaftsbeginn bereits die nächste Herausforderung auf die Hoppers: „Ich denke Lausanne ist die bessere Mannschaft als KR Reykjavik. Sie sind technisch auf einem guten Niveau und spielen einen wirklich guten Fussball“, so der Tessiner.

Pierluigi Tami weist zudem auf die gute Vorbereitung des Teams von Fabio Celestini: „Freundschaftsspiele sind nicht sonderlich wichtig, aber wenn man gegen den FC Basel, Marseille und St. Etienne gewinnt, dann spricht dies für eine gute Mannschaft. Es bedeutet, dass die Spieler bereit sind.“

Wenn einer den Gegner gut kennt, dann ist das natürlich GC-Neuzugang Numa Lavanchy. Der rechte Aussenverteidiger wechselte im Juli 2013 vom Team Vaud U21 zu den Lausannern, wurde im Januar 2015 an Le Mont ausgeliehen und kehrte mit Beginn der Saison 2015/16 zum LS zurück. In der vergangenen Saison absolvierte der 22-Jährige  für den FC  Lausanne-Sport 34 Pflichtspiele und erzielte sechs Tore.

Die Stärken seiner Ex-Team Kollegen beschreibt der Defensivmann wie folgt: „Lausanne spielt einen sehr guten Fussball. Sie sorgen für einen guten Spielaufbau und wollen das Spiel zu jedem Zeitpunkt kontrollieren. Ihr Offensivspiel ist wirklich sehr stark. Wir müssen an Ort und Stelle sein, um sie in Griff zu kriegen.“

Was die Matchaufstellung für das erste GC-Heimspiel der Saison anbelangt, so muss Cheftrainer Pierluigi Tami gleich auf drei Spieler verzichten: Offensivkraft Florian Kamberi, Mittelfeldakteur Marko Basic und Innenverteidiger Levent Gülen fallen aufgrund einer Gelbsperre, welche von der letzten Saison in die neue Spielzeit übertragen wurde, aus. 

Anpfiff zur Partie zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Lausanne-Sport ist am Sonntag, 24. Juli 2016 um 13.45 Uhr im Stadion Letzigrund Zürich. Für Fans, die nicht im Stadion dabei sein können, empfehlen wir unseren GC Live Service. Das Team berichtet vor Ort wie gewohnt via Ticker und Radio über das Spiel.

---

Info Ticketing | Saisonkarten-Desk am 1. Heimspiel

Bezahlte Saisonkarten, welche nicht mehr versendet werden konnten, können ab 90 Minuten vor Spielbeginn am Saisonkarten-Desk abgeholt werden. Neu können kurzentschlossene Hoppers auch direkt am Saisonkarten-Desk Bestellungen für die neue Saisonkarte aufgeben. Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Die Saisonkarten-Desks öffnen 90 Minuten vor Spielbeginn. GC empfiehlt ein frühes Erscheinen.
  • Die Saisonkarten-Desks befinden sich neben der Tageskasse 1 (Seite Baslerstrasse) und sind entsprechend für Abholung/Bezahlung und Neubestellungen beschriftet.

Abholung bezahlter Saisonkarten

  • Bezahlte Saisonkarten können gegen Abgabe eines entsprechenden Zahlungsbeleges abgeholt werden.
  • Für U-Angebote sowie Family Packages sind zusätzlich entsprechende Ausweiskopien mitzubringen.

Bezahlung bestellter Saisonkarten

  • Saisonkarten, welche mit dem Bestelltalon bestellt aber noch nicht bezahlt wurden, können vor Ort in bar bezahlt werden. Für das Spiel gegen Lausanne wird eine entsprechende Freikarte zur Verfügung gestellt. Die Saisonkarte wird in der darauffolgenden Woche per Post zugestellt.

Neubestellungen

  • Am zweiten Desk können neu kurzfristige Bestellungen aufgegeben werden. Vor Ort sind entsprechende Bestelltalons vorbereitet, welche vollständig ausgefüllt werden müssen.
  • Die Bezahlung vor Ort ist ausschliesslich in bar möglich.
  • Bei U-Angeboten sowie Family Packages müssen entsprechende Ausweiskopie abgegeben werden.
  • Bei U-Angeboten sowie Family Packages müssen entsprechende Ausweiskopie abgegeben werden.

HOPP GC!

Mitglied werden!