MenuSuche
11.09.2017

GC U18 BEZWINGT LUZERN MIT 3:2

Die U18 Junghoppers holen auswärts in Luzern drei Punkte. Die Tore zum Erfolg erzielten Rustemoski (2) und Mergim Bajrami.

Gute erste Halbzeit mit sage und schreibe neun Torchancen – davon mindestens drei, welche normalerweise zu einem Torerfolg führen. GC war sehr aufsässig und erspielte sich die Chancen mittels guten Kombinationen, klarer Überlegenheit am Ball sowie einem guten „aggressiven“  Zweikampfverhalten. Dem FC Luzern wurde kein Raum für etwaige konstruktive Spielweise gelassen, praktisch jeder Ball in die Tiefe wurde von den Hoppers abgefangen oder gar in der Entstehung „abgebissen“. Gefühlte 80% Spielanteil für GC, dominierende Spielweise und die klar spielbestimmende Mannschaft. Mit einem 2:0 Vorsprung ging es dann auch in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff erzielte GC gar das 3:0. Die Konzentration liess nach und eine gewisse „egozentrische“ Einstellung kam auf. Das Umschaltmoment wurde vernachlässigt und die Zweikämpfe nicht mehr zu 100% angenommen. In der 60. Minute führte ein unnötiger Ballverlust von GC, prompt zum 1:3. Der Gegner nutzte die nun mehr und mehr zur Verfügung stehenden Räume und konnten den einen oder anderen Vorstoss realisieren. In der 76. Minute führte erneut ein Ballverlust im Mittelfeld zu einem Gegenstoss und schliesslich zum  2:3-Anschlusstreffer. Der Sieg von GC war letztendlich sicherlich verdient, wäre aber durch die fehlende Konzentration in der Schlussphase fast noch aus den Händen gegeben worden.

Mitglied werden!