MenuSuche

Galerie

Die Mannschaft der Grasshoppers posiert vor dem Cupfinal 1933 gegen den FC Basel im Hardturm.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Eugen Suter)

Der Cupfinal im April 1933 wurde im Zürcher Hardturmstadion durchgeführt. GC traf im heimischen Stadion auf den FC Basel. Leider ging das Spiel 4:3 verloren. 

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Eugen Suter)

Ein Mannschaftsfoto der Hoppers aus dem Jahre 1937, aufgenommen im Hardturmstadion.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Der Grasshopper Club Zürich wird wieder Schweizermeister. Einem Spieler werden am 27. Mai 1939 im Hardturmstadion in Zürich die Meisterschale und der Pokal überreicht.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Der Grasshopper Club Zürich wird im Jahr 1939 erneut Schweizermeister. Die Meisterelf posiert am 27. Mai 1939 mit offizieller Meisterschale und dem Pokal im Hardturmstadion.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Die GC-Legende Alfred "Fredi" Bickel bei einem Spiel im Jahre 1948 im Hardturmstadion. Bickel (1918-1999) nahm mit der Schweizer Nationalmannschaft 1938 und 1950 an der WM-Endrunde teil und führte die Hoppers zu sieben Meistertiteln und acht Cupsiegen.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Blick auf die in den 50er Jahren erstellte Treml-Tribüne des Hardturmstadions. Die Tribüne wurde nach dem damals amtierenden Trainer von GC, Willi Treml, benannt.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller) 

Flugaufnahme des Hardturmstadions in Zürich, aufgenommen im Mai 1954.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Heinz Schneiter von den Berner Young Boys kommt vor den GC-Verteidigern Rene Brodmann (links) und Heinz Bäni (rechts) mit dem Kopf an den Ball. Aufgenommen  wurde dieses Foto am 24. Mai 1959 im Hardturmstadion beim Nationalliga A-Meisterschaftsspiel der Grasshoppers gegen die Young Boys. Das dramatisch verlaufende Spiel endet 4:4-unentschieden.

(KEYSTONE/Str)

Der GC-Spieler Toni Allemann im Zweikampf mit dem FCZ-Spieler Werner Leimgruber, aufgenommen am 9. April 1967 im Hardturmstadion beim Derby zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Zürich.

(KEYSTONE/Str)

Blick auf die verbrannte Tribüne des Hardturmstadions, aufgenommen am 15. Juni 1968 in Zürich. Die Brandursache wurde nie geklärt.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Flugaufnahme des Hardturmstadions, aufgenommen im April 1970.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Zuschauer stehen im April 1971 vor einem GC-Spiel Schlange vor den Kassen beim Hardturmstadion.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Grunder/ES)

Grosser Andrang von Matchbesuchern am 14. März 1971 vor dem Spiel zwischen GC und dem FC Basel. Ein Schild weist darauf hin, dass alle Sitzplätze ausverkauft sind.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Zuschauer mit GC-Fahne (aufgenommen am 12. März 1972) im Hardturmstadion beim Cupviertelfinal zwischen den Grasshoppers und dem FC Basel.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Grunder)

Zuschauer im Hardturmstadion (aufgenommen am 12. März 1972) beim Cupviertelfinal zwischen den Grasshoppers und dem FC Basel. Das Spiel endet 1 zu 1.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Grunder)

Portrait von Günter Netzer vor der Tribüne des Hardturmstadions im GC-Dress, aufgenommen 1977. Der deutsche Mittelfeldstratege wechselte von Real Madrid zu den Grasshoppers.

(KEYSTONE/Str)

Jubel bei den Grasshoppers, die im Meisterschaftsspiel der Nationalliga A das erste Mal seit fünf Jahren wieder ein Stadtderby gewinnen. GC gewinnt am 15. Oktober 1977 im Hardturmtadion gegen den FCZ mit 7:2.

(KEYSTONE/Str)

Der österreichische Verteidiger des FC St. Gallen, Martin Gisinger (vorne links) und Torhüter Brühwiler (vorne rechts) versuchen am 25. Oktober 1977 im Hardturmstadion in Zürich den Schuss des GC-Stürmers Claudio Sulser abzuwehren.

(KEYSTONE/Str)

Der GC-Spieler Ruedi Elsener bückt sich, um die Schussbahn für seinen Mitspieler Andre "Bigi" Meier freizuhalten. Die Grasshoppers gewinnen am 3. Dezember 1977 das Nationalliga A Meisterschaftsspiel im Hardturmstadion gegen Etoile Carouge mit 3:2.

(KEYSTONE/Str)

Die Mannschaft vom Grasshopper Club Zürich, aufgenommen am 20. März 1978 im Zürcher Hardturmstadion. Hintere Reihe: Ponte, Wehrli, Bosco, Hey, Becker und Sulser, v.l.n.r.. Vordere Reihe: Hermann, Niggl, Montandon, Elsener und Berbig, v.l.n.r..

(KEYSTONE/Str)

Die Captains von GC (links) und Real Madrid begrüssen sich am 1. November 1978 im Stadion Hardturm vor dem Anpfiff des Meistercup-Achtelfinalspiels mit einem Handschlag. GC gewann die Partie mit 2:0 und zog in den Viertelfinal ein.

(KEYSTONE/Photopress-Archiv/Str)

Der GC-Spieler Claudio Sulser mit der Nummer 9 erzielt im Meistercup-Achtelfinal gegen Real Madrid ein Kopfballtor. GC gewann die Partie mit 2:0 und zog in den Viertelfinal ein.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Claudio Sulser bejubelt sein Tor gegen Real Madrid im Meistercup-Achtelfinal im Hardturmstadion. GC gewann die Partie mit 2:0 und zog in den Viertelfinal ein.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

GC-Spieler Claudio Sulser im Dribbling gegen zwei Spieler von Real Madridam am 1. November 1978 im Stadion Hardturm. GC gewann die Partie mit 2:0 und zog in den Viertelfinal ein.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Heinz Hermann bejubelt seinen1:1-Ausgleichstreffer gegen den SC Bastia. GC konnte das Hinspiel im UEFA-Cup-Halbfinal zwar gewinnen, schied aufgrund einer 1:0-Niederlage im Rückspiel trotzdem aus.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Der Bastia-Torwart wird im UEFA-Cup-Halbfinal zum dritten Mal bezwungen. Torschütze für die Hoppers war Francis Motandon. Für die ersten beiden GC-Tore waren Hermann und Ponte verantwortlich.

(KEYSTONE/STR)

Eine Luftaufnahme des Hardturmstadions mit der Limmat und den Bernoullihäusern, aufgenommen am 20. Oktober 1980.

(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Marcel Koller setzt sich gegen Weidle vom FC Bellinzona durch, aufgenommen am 25. August 1982.

(KEYSTONE/Siegenthaler)

Die Spieler der Grasshoppers jubeln im Hardturmstadion mit dem Meisterpokal, aufgenommen am 11. Juni 1983. Nach dem Sieg gegen den FC Winterthur im letzen Spiel der Meisterschaft steht der Grasshopper Club Zürich als Schweizermeister fest.

(KEYSTONE/Michel Euler)

Fans und Spieler der Grasshoppers jubeln mit dem Meisterpokal, aufgenommen am 11. Juni 1983 im Hardturmstadion.

(KEYSTONE/Michel Euler)

Flugaufnahme vom Stadion Hardturm im Herbst 1985. Das Stadion wird von Autobahn, Wohnhäusern, Parkhaus und Trainingsplätzen umrahmt.

(KEYSTONE/Walter Scheiwiller)

Ein Gärtner kontrolliert den Rasen vom Stadion Hardturm, aufgenommen am 5. August 1986. Rechtzeitig auf das 100 jährige Bestehen des Zürcher Grasshopper Clubs konnte die neue Tribüne im Hardturm fertiggestellt werden. Das Stadion umfasst nun insgesamt 37 000 Plätze.

(KEYSTONE/Str)

Ciriaco Sforza erzielt in der letzten Runde der Schweizer Fussballmeisterschaft das erste Tor für die Zürcher im Spiel zwischen GC und dem FC Aarau, aufgenommen am 1. Juni 1988 im ausverkauften Hardturmstadion. Aarau-Goalie Wyss ist geschlagen.

(KEYSTONE/Str)

GC-Trainer Ottmar Hitzfeld und GC-Präsident Fritz Peter jubeln am 31. Mai 1990 nach dem Sieg gegen den FC Lugano über den 21. Meistertitel der Klubgeschichte.

(KEYSTONE/Str)

Gambino vom FC St.Gallen konnte Adrian de Vincente nur mit einem Foul stoppen. Das Spiel vom 11. August 1990 gewinnt GC mit 2:0.

(KEYSTONE/Martin Ruetschi)

GC-Spieler Alain Sutter umspielt den Sittener Goalie Urs Lehmann und kommt frei zum Schuss. Die Grasshoppers gewinnen am 8. Juni 1991 im Hardturmstadion in einem spektakulären Meisterschaftsfinale gegen Sion mit 3:2 und können damit eine Runde vor dem Meisterschaftsende den Pokal entgegennehmen. Die Grasshoppers sind zum 22. Mal Schweizermeister.

(KEYSTONE/Str)

Strudals 2:1-Treffer gegen Sion. Die Grasshoppers gewinnen am 8. Juni 1991 im Hardturmstadion in einem spektakulären Meisterschaftsfinale gegen Sion mit 3:2 und können damit eine Runde vor dem Meisterschaftsende den Pokal entgegennehmen. Die Grasshoppers sind zum 22. Mal Schweizermeister.

(KEYSTONE/Str)

De Vincente trifft zum 3:2 für GC!!! Die Grasshoppers gewinnen am 8. Juni 1991 im Hardturmstadion in einem spektakulären Meisterschaftsfinale gegen Sion mit 3:2 und können damit eine Runde vor dem Meisterschaftsende den Pokal entgegennehmen. Die Grasshoppers sind zum 22. Mal Schweizermeister.

(KEYSTONE/Str)

Kein Durchkommen der GC-Spieler Giovane Elber und Heinz Hermann gegen die Servette-Verteidigung (Marco Schaellibaum und Andy Egli). Die Grasshoppers verlieren am 9. August 1992 im Hardturmstadion das Meisterschaftsspiel gegen Servette mit 0:2.

(KEYSTONE/Str)

Am 8. Juni 1991 wurden die Grasshoppers zum 22. Mal Schweizermeister. Die Zürcher  gewannen am Samstag zu Hause auf dem Hardturm in einem spektakulären Meisterschaftsfinal gegen Sion mit 3:2 und konnten damit eine Runde vor dem Meisterschaftsende den Pokal entgegennehmen.

(KEYSTONE/Str)

GC gewinnt 1991 die Meisterschaft zum 22. Mal.

(KEYSTONE/Str)

Das GC-Logo über den Sitzplätzen der Medienschaffenden inmitten der Haupttribühne des Fussballstadions Hardturm, aufgenommen am 4. Februar 1992 in Zürich.

(KEYSTONE/Str)

Ansicht des Hardturmstadions, aufgenommen im November 1993.

(KEYSTONE/Str)

Die Spieler vom Grasshopper Club Zürich jubeln am 27. Mai 1995 im Hardturmstadion über den gewonnenen Meistertitel.

(KEYSTONE/Str)

Marcel Koller jubelt am 27. Mai 1995 im Hardturmstadion mit dem Meisterpokal. Links ist Johann Vogel zu sehen und ganz rechts der Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes (Ralph Zloczower).

(KEYSTONE/Str)

Die Mannschaft von GC jubelt am 27. Mai 1995 im Hardturmstadion über die gewonnene Schweizer Fussballmeisterschaft.

(KEYSTONE/Str)

Die Spieler des Grasshoppers Club Zürich feiern mit einer Polonaise im Kriechgang am 27. Mai 1995 im Hardturm ihren Sieg. GC ist Schweizermeister 1995.

(KEYSTONE/Patrick B. Krämer)

Die GC-Spieler Pascal Zuberbühler, ganz links, Pascal Thüler, Mitte, und Mats Gren, ganz rechts, bejubeln den 3:0-Sieg gegen die Glasgow Rangers im Gruppenspiel der UEFA Champions League vom 11. September 1996 im Zürcher Hardturmstadion.

(KEYSTONE/Str)

Murat Yakin gewinnt gegen den Holländer Frank de Boer von Ajax Amsterdam das Kopfballduell im Gruppenspiel der UEFA Champions League vom 4. Dezember 1996 im Hardturmstadion. GC verlor das Spiel mit 0:1.

(KEYSTONE/Str)

Die Spieler der Grasshoppers bedanken sich nach der 0:1-Niederlage gegen Ajax Amsterdam im Gruppenspiel der UEFA Champions League vom 4. Dezember 1996 bei den Fans.

(KEYSTONE/Str)

Marcel Koller nach dem Gewinn der Meisterschaft im Jahr 1996.

(KEYSTONE/Christoph Ruckstuhl)

Der GC-Captain Koller jubelt am 14. Mai 1996 im Hardturmstadion. Nach dem Spiel gegen Xamax und dem Gewinn der Schweizermeisterschaft hebt er den Pokal in die Höhe.

(KEYSTONE/Christoph Ruckstuhl)

Marcel Koller, Captain der Grasshoppers, wird am 14 . Mai 1996 von seinen Teamkameraden in die Luft gehievt.

(KEYSTONE/Christoph Ruckstuhl)

Die Mannschaft von GC jubelt am 4. Mai 1996 im Hardturmstadion über den Meistertitel.

(KEYSTONE/Str)

Ein Arbeiter macht sich am Montag, 23. Juni 1997, mit dem Presslufthammer an der Westtribüne des Zürcher Hardturmstadions zu schaffen. Die Umbauarbeiten am Stadion sollen bis im Fruhling 1999 abgeschlossen sein und den Hardturm zu einem modernen Rundumstadion machen mit - 25000 gedeckten Sitzplätzen.

(KEYSTONE/Christoph Ruckstuhl)

St. Gallen's Torhüter Thomas Alder wehrt den Ball von GC-Stümer Nestor Subiat ab, während die Ostschweizer Marc Zellweger und Marco Zwyssig zuschauen. Aufgenommen am 21. März 1998 im Hardturmstadion. Das Spiel endete 2:2.

(Keystone/Christoph Ruckstuhl)

Mats Gren von den Grasshoppers jubelt nach seinem Tor zum 4:2 beim Spiel GC - FC Sion am Sonntag, 5. April 1998 auf dem Hardturm.

(KEYSTONE/Patrick Krämer)

Captain Mats Gren taucht ein in die begeisterte Menge und feiert am Samstag, 23. Mai 1998, auf dem Zürcher Hardturm zusammen mit 10'200 GC-Fans den Meistertitel. Mit dem Rekordvorsprung von 16 Punkten auf den Tabellenzweiten beendeten die Grasshoppers die Fussballmeisterschaft.

(KEYSTONE/Walter Bieri)

23. Mai 1998: Captain Mats Gren mit der Meisterpokal auf dem Zürcher Hardturm nach dem letzten Spiel, welches die Hoppers 4:2 gegen Servette Genf gewannen.

(KEYSTONE/Walter Bieri)

GC-Spieler lassen sich am Freitagabend, 8. Mai 1998, im Zürcher Hardturmstadion von ihren Fans auf der Estrade Ost feiern, nachdem sich die Grasshoppers mit einem Sieg gegen den FC Zürich vorzeitig den Schweizer Meistertitel gesichert haben.

(KEYSTONE/Team)

GC-Trainer Roger Hegi, vorne in der Mitte, posiert am 5. Juli 1999 auf dem Zürcher Hardturm mit den neuen Zuzügen: Stefan Huber, Marc Hodel, Mladen Petric und Patrick Isabella.

(KEYSTONE/CHRISTOPH RUCKSTUHL)

Junioren der Grasshoppers schauen sich die neu erstellte Westtribüne des Hardturmstadions an, aufgenommen am 10. Juli 1998.

(KEYSTONE/Str)

Trauriger Moment: GC-Spieler Johann Vogel verlässt das Spielfeld und den Hardturm nach dem Spiel gegen Xamax und der Gewissheit, dass Servette Schweizermeister 1999 geworden ist.

(Keystone/Team)

GC's Hakan Yakin freut sich am Sonntag, 1. Oktober 2000, im NLA-Spiel gegen den FC Sion auf dem Hardturm über seinen Führungstreffer.

(KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Das Team von GC bejubelt den 1:0-Treffer von Nunez gegen den FC Basel im März 2002. 

(KEYSTONE/Michele Limina)

Nunez und Tarone kämpfen im Zürcher-Derby um den Ball.

(KEYSTONE/Steffen Schmidt) 

Freude beim Torschützen Richard Nunez und der Mannschaft nach Spielschluss am Mittwoch, 13. August 2003, anlässlich des UEFA Champions League Qualifikations-Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem AEK Athen.

(KEYSTONE/Eddy Risch)

Mladen Petric und Christoph Spycher freuen sich über das 1:0 für GC im Zürcher Stadt-Derby. Das Foto stammt aus einem Spiel der Finalrunde der Nationalliga A vom 16. März 2003.

(KEYSTONE/Dorothea Mueller)

Am 5. Oktober 2003 gewannen die Hoppers im Hardturmstadion gegen den FC Thun mit 2:1. Auf diesem Foto bejubeln die damaligen GC-Spieler Eduardo, Lichtsteiner, Jaggi, Castillo und Nunez den späten Siegestreffer.

(KEYSTONE/Eddy Risch)

 

 

Im Jahr 2004 schiesst Nunez das 6:5 im legendären Cup-Halbfinal gegen den FCZ. Sehr lange lagen die Hoppers noch mit 2:5 hinten...

(Keystone/Walter Bieri)

Nunez bezwingt Taini im wahrscheinlich legendärsten Spiel der Schweizer Fussballgeschichte. Das 6:5 im Cup-Halbfinal gegen den Stadtrivalen FCZ im Hardtrum bedeutet den Einzug in den Cupfinal.

(Keystone/Walter Bieri)

1. Sieg für GC unter Trainer Hanspeter Latour und 1. Heimsieg seit 8 Heimspielen auf dem Hardturm. Dementsprechend freute sich die Mannschaft nach dem Spiel und bedankte sich beim Publikum für die Unterstützung. Das Foto wurde nach dem Axpo Super-League Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Thun am Mittwoch, 16. März 2005, aufgenommen.

(KEYSTONE/Eddy Risch)

Ricardo Cabanas macht am 21. Mai 2005 das 2:0 für GC gegen den FC Basel.

(KEYSTONE/Eddy Risch)

Das verschneite Hardturmdtadion am Sonntag, 5. März 2006. In der vergangenen Nacht sind im Flachland bis zu 50 cm Neuschnee gefallen. Das Derby zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Zürich musste abgesagt werden.

(KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Transparente der Fans am letzten Spiel im Hardturmstadion zwischen GC und Xamax am Samstag, 1. September 2007.

(KEYSTONE/Tobias Gysi)

Die letzten Sonnenstrahlen beim letzten Spiel im Hardturmstation am 1. September 2007 gegen Xamax.

(KEYSTONE/Tobias Gysi)

Transparente der Fans beim letzten Spiel im Hardturm am Samstag, 1. September 2007.

(KEYSTONE/Walter Bieri)

Ein Billetschalter beim Hardturmstadion am Donnerstag, 7. Februar 2008.

(KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Üerreste des demontierten Fussballstadions Hardturm, aufgenommen am 10. September 2009.

(KEYSTONE/DESAIR/Heinz Leuenberger)

Das Areal des ehemaligen Hardturmstadions liegt brach, aufgenommen am Donnerstag, 14. April 2011.

(KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Die GC-Fans fordern mit Transparenten ein neues Fussballstadion in Zürich. Aufgenommen wurde das Foto während des UEFA Europa League-Qualifikationsspiels in St. Gallen gegen den FC Brügge (21. August 2014).

(KEYSTONE/Arno Balzarini)

Die GC-Fans während dem Legendenspiel zwischen den Hoppers und Xamax (Samstag, 5. September 2015). Das Spiel wird von GC-Fans organisiert, um darauf aufmerksam zu machen, dass auf dem Hardturm endlich ein neues Fussballstadion gebaut werden soll.

(KEYSTONE/Dominic Steinmann)

"Zrugg in Hardturm" - August 2017.

(KEYSTONE/EQ IMAGES/Melanie Duchene)

Mitglied werden!