MenuSuche
28.08.2017

UNENTSCHIEDEN GEGEN ST.GALLEN

Das 4:4-Unentschieden gegen das Team St.Gallen/Wil, hätte auf Grund eines grossen Chancenplus von GC vermieden werden können. 

Die erste Halbzeit gestaltete sich einigermassen ausgeglichen. Gute und schnell ausgeführte Ballkombinationen führten zu Torchancen auf beiden Seiten. Der makellosen Abwehrarbeit, sowie der ungenauen Abschlussversuche, war es zu verdanken, dass zur Pause auf beiden Seiten die Null stand. Die zweite Halbzeit kontrollierte GC klar und ging in der 55. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Folglich agierten die Hoppers noch agiler und aggressiver. Etliche Zuspiele der St. Galler wurde unterbunden oder abgefangen und mit schnellen Gegenstössen sorgten die jungen Zürcher für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. GC kam zwischen der 60. und 77. Minute, zu einigen hervorragenden Torchancen, welche leider nicht verwertet wurden. St.Gallen konnte praktisch nur noch mit langen Bällen agieren. Einer dieser langen Bälle konnten sie tatsächlich zum 1:1-Ausgleich verwerten. Weitere gute Chancen für GC folgten postwendend. In der letzten Minute waren es aber die Ostschweizer, die beinahe noch den Siegestreffer erzielen konnten. Trotz Dominanz und Chancenplus in der zweiten Halbzeit reichte es am Ende leider nur für einen Punkt.

Mitglied werden!