MenuSuche
29.05.2017

SIEG GEGEN SION UND HALBFINAL-QUALI

GC U16 steht nach einem 4:3-Sieg gegen den FC Sion in den Play-Off-Halbfinals. In der nächsten Runde kommts zum Derby gegen den FCZ.

Der FC Sion war offensiv sehr stark, doch dies wussten die Hoppers bereits aufgrund der Erfahrungen aus der Qualifikation. Nach 25 Minuten gingen die Sittener nach einem schönen Durchspiel mit 0:1 in Führung. Dennoch versuchten es die Junghoppers ihren Matchplan weiterhin konsequent umzusetzen, und so kam es, dass Kastratis Sololauf nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Der fällige Elfmeter verwandelte Borges sicher. GC wollte das Momentum zu seinen Gunsten ausnutzen und drückte weiter auf das Tempo. Nach einer umkämpften Balleroberung im Mittelfeld und einem herrlichen Pass in die Schnittstelle durch Uka, erzielte Von Moos das verdiente 2:1. Leider fiel praktisch mit dem Pausenpfiff noch das 2:2. Nach der Pause nahmen die Zürcher das Spiel sofort in die Hand, denn der Gegner musste dem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit Tribut zollen. Nach 59 Minuten war es dann soweit: Kastrati krönte seine gute Leistung mit dem 3:2, wiederum auf Zuspiel von Von Moos. Zehn Minuten später schoss Borges mit einem schönen Weitschuss das vorentscheidende 4:2. Der FC Sion warf nun alles nach vorne, doch mehr als der Anschlusstreffer zum 4:3 gelang den Walliser, dank einer solidarischen Teamleistung von GC, nicht.

Mitglied werden!