MenuSuche
28.11.2017

NIEDERLAGE GEGEN DEN FC ZÜRICH

Die U17 verliert ihr letztes Vorrundenspiel auswärts gegen den FC Zürich mit 2:1. Den Treffer für GC/Rappi erzielte Hadorn in der 72. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

In der ersten Halbzeit hatten die Junghoppers weniger Spielanteile, liessen aber hinten trotzdem nichts zu. Daher stand es nach 45 Minuten 0:0.

Nach der Halbzeitpause kam GC/Rappi entschlossener aus der Kabine. Der Gegner wurde früh angesprintet und unter Druck gesetzt. In der 50. Minute startete der FC Zürich einen Konter über die rechte Seite und spielte diesen auch sauber zu Ende zum 1:0. Nach dem Rückstand übernahmen die Junghoppers das Spielgeschehen. In dieser Phase hatte man einen Latten sowie einen Pfostenknaller zu beklagen. In der 72. Minute lag der Ball dann endlich im Netz des Gegners: Hadorn verwertete einen Eckball von Uka zum 1:1-Ausgleich. Acht Minuten später zeigte der Schiedsrichter Uka die gelbrote Karte. Kurz vor Schluss erzielte der Gegner nach einem Eckball das 2:1. So mussten sich die Junghoppers leider spät geschlagen geben.

Teaser_Nachwuchs_Spieltag.jpg

Mitglied werden!