MenuSuche

Stadion Hardturm Zürich

Stadion Hardturm Zürich

78 Jahre,  zwischen 1929 und 2007, war das Hardturm Stadion Zürich die Heimat des Grasshopper Club Zürich. 20 Meistertitel konnte der Schweizer Rekordmeister in diesem einzigartigen Fussballstadion feiern. Denkwürdige Spiele, auf nationaler und internationaler Ebene, gingen an der Hardturmstrasse 321 über die Bühne. Auch Nationalspiele, wie etwa im Rahmen der Fussball-Weltmeisterschaft 1954, wurden im beliebten Zürcher Stadion ausgetragen.

Nach jahrelanger Suche nach einer geeigneten Gaststätte für die Grasshoppers in der Stadt Zürich wurde Walter Schoeller, langjähriger Zentralpräsident und auch als «Mister GC» bekannt, im Jahre 1929 fündig. Schoeller erwarb das «Hardturmareal» und stellte es dem Grasshopper Club Zürich unentgeltlich zur Verfügung.  Bei der Eröffnung wies das Stadion eine Kapazität von 27'500 Zuschauern auf. Die Stehplätze bestanden aus Erdwällen und sitzen konnte man auf der Haupttribüne aus Holz oder auf den Rasensitzplätzen. 

1934, erlitt der Hardturm einen verheerenden Tribünenbrand, bei welchem auch das GC-Archiv vernichtet wurde. Es folgte der Neubau der Haupttribüne und der Treml-Tribüne.

Am 11. April 1956 fand im Hardturm das erste Fussballspiel unter Flutlicht auf Schweizer Boden statt. Die Affiche: Schweiz vs Brasilien. 1968 brannte die Haupttribüne erneut ab. Es folgte der Bau einer Gegentribüne (Süd) sowie einer letzten neuen Tribüne (Ost), welcher 1986 - zum 100-Jahr-Jubiläum des Grasshopper Club Zürich - fertiggestellt wurde. Das Stadion wies nun ein Fassungsvermögen von 38'000 Zuschauern auf. 1998 wurde schliesslich die neue Westtribüne fertiggestellt. 

Das letzte Mal rollte der Ball im Hardturm am 1. September 2007, im Meisterschaftsspiel zwischen GC und Neuchatel Xamax. Im Anschluss an die Partie trennten sich die GC-Freunde von "ihrem" Stadion. Rasenstücke und Sitze konnten als Souvenir ergattert werden, und über die Videowand flimmerte ein viertelstündiger Film mit "GC Highlights im Stadion Hardturm“. Das Stadion wurde anschliessend für immer geschlossen und ein Jahr später abgebrochen. An selber Stelle soll nun nach mehreren Anläufen ein neues Fussballstadion, für die beiden Zürcher Fussballclubs entstehen.

Mitglied werden!